Utøya

Audio-Datei / HörbeispielUtøya?/i [ˈʉːtʔœʏɑ] ist eine kleine Insel im Tyrifjord, dem fünftgrößten Binnensee Norwegens. Sie liegt nahe dem Eingang zum Holsfjord, einem der vier Hauptarme des Sees, rund 500 m vom Seeufer entfernt. Die Insel gehört zur Gemeinde Hole in der Provinz Buskerud, rund 30 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Oslo. Beim Anschlag durch Anders Behring Breivik am 22. Juli 2011 starben auf der Insel 69 Menschen.

mehr zu "Utøya" in der Wikipedia: Utøya

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Tore Eikeland stirbt auf Utøya. Tore Eikeland war ein norwegischer Politiker der Arbeidernes Ungdomsfylking (AUF), der Jugendorganisation der sozialdemokratischen Arbeiderpartiet.
thumbnail
Geboren: Anders Behring Breivik wird in Oslo geboren. Anders Behring Breivik ist ein norwegischer rechtsextremistischer Massenmörder. Er beging die Anschläge vom 22.? Juli 2011 in Oslo und auf der Insel Utøya, bei denen 77? Menschen ums Leben kamen, überwiegend Teilnehmer am Zeltlager einer sozialdemokratischen Jugendorganisation. Er wurde am Tag des Anschlags festgenommen und gestand am nächsten Tag die Taten umfassend. Als Motiv für die Anschläge gab der zum Tatzeitpunkt 32-jährige Mann an, Norwegen gegen den Islam und den „Kulturmarxismus“ verteidigen zu wollen. Er lehne einen Multikulturalismus ab und habe die regierenden Sozialdemokraten „so hart wie möglich“ treffen wollen, da sie zum „Massenimport von Moslems“ nach Norwegen stark beigetragen hätten. Am 16. April 2012 wurde der Prozess gegen ihn eröffnet, die Anklage lautete auf Terrorismus und mehrfachen vorsätzlichen Mord. Am 24. August 2012 wurde Breivik vom Osloer Amtsgericht entgegen dem Antrag der Staatsanwaltschaft für zurechnungsfähig erklärt und wegen Mordes an 77 Menschen zu 21 Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt.

1979

thumbnail
Geboren: Marcel Gleffe wird in Teterow geboren. Marcel Gleffe ist ein nach Norwegen ausgewanderter Deutscher, der 2011 beim Attentat auf der Insel Utøya mehr als zwanzig Menschen das Leben rettete und in Deutschland als „Retter von Utøya“ Bekanntheit erlangte.

Politik & Weltgeschehen

2011

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Bei zwei Anschlägen in Norwegen sterben 77 Menschen, Dutzende werden verletzt. Im Regierungsviertel in Oslo ereignet sich ein Bombenanschlag, auf der Insel Utøya ein Attentat in einem Feriencamp der norwegischen Jungsozialisten (AUF). Der Attentäter ist der Norweger Anders Behring Breivik. (22. Juli)

Tagesgeschehen

thumbnail
Oslo/Norwegen: Bei zwei Anschlägen in Norwegen kommen mindestens 77 Menschen ums Leben und Dutzende weitere werden verletzt oder vermisst. Im Regierungsviertel ereignete sich ein Bombenanschlag, auf der Insel Utøya ein Attentat in einem Feriencamp der norwegischen Jungsozialisten.

"Utøya" in den Nachrichten