Ute (Volk)

Die Ute, auch Yuta genannt, sind ein Volk amerikanischer Ureinwohner, das aus mehreren miteinander verwandten Stämmen besteht und ursprünglich aus der Region des Great Basin der Vereinigten Staaten stammt. Ihr Stammesgebiet, das sie Nootuvweep (‘Land des Volks, d.h. Unser Land’) nannten, erstreckte sich vom Osten des heutigen Utah bis in den Westen Colorados sowie in den Norden Neu Mexikos. Heute beschränkt sich ihr Siedlungsgebiet weitgehend auf die drei Ute-Reservate sowie ein Reservat der Südlichen Paiute, in denen insgesamt noch etwa 7.000 Stammesmitglieder leben. 3.000 Ute wohnen außerhalb. Der Name Ute bedeutet „Land der Sonne“ und stand Pate für den Namen des Bundesstaates Utah. Sie selbst bezeichneten sich als Nuciu oder Noochew (‘das Volk’), die Pluralform von nuci oder nooch (‘Mensch’, ‘Person’).

mehr zu "Ute (Volk)" in der Wikipedia: Ute (Volk)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ouray (Person) stirbt am Ostufer des Los Pinos River. Chief Ouray war Anführer des Stammes der Uncompahgre aus dem Volk der Ute in den heutigen Bundesstaaten Utah und Colorado im Südwesten der Vereinigten Staaten. Häuptling Ouray, ein Tabeguache-Ute führte den Stamm der Südlichen Ute in der Mitte des 19. Jahrhunderts, er war einer der bedeutendsten Häuptlinge der Ute, der den Weißen positiv gegenüber stand.

1833

thumbnail
Geboren: Ouray (Person) wird in Taos, New Mexico geboren. Chief Ouray war Anführer des Stammes der Uncompahgre aus dem Volk der Ute in den heutigen Bundesstaaten Utah und Colorado im Südwesten der Vereinigten Staaten. Häuptling Ouray, ein Tabeguache-Ute führte den Stamm der Südlichen Ute in der Mitte des 19. Jahrhunderts, er war einer der bedeutendsten Häuptlinge der Ute, der den Weißen positiv gegenüber stand.

"Ute (Volk)" in den Nachrichten