Vígszínház

Das Vígszínház („Víg“; deutsch: „Lustspieltheater“) wurde zur Jahrhundertwende 1900 in Budapest erbaut.

Das Theater erfreute sich seinerzeit beim Budapester Bürgertum großer Beliebtheit, da es mit seiner Modernität Abwechslung vom konservativen Nationaltheater bot. Im Jahr 1967 wurde das zum Vígszínház gehörende Pesti Színház („Pester Theater“) mit 560 Plätzen in der Váci utca eröffnet.

mehr zu "Vígszínház" in der Wikipedia: Vígszínház

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1886

Bauwerke > Profanbau:
thumbnail
Lustspieltheater in Budapest (Neobarock)

"Vígszínház" in den Nachrichten