Völkerschlacht bei Leipzig

Die Völkerschlacht bei Leipzig vom 16. bis 19. Oktober 1813 war die Entscheidungsschlacht der Befreiungskriege. Dabei kämpften die Truppen der Verbündeten Russland, Preußen, Österreich und Schweden gegen die Truppen Napoleon Bonapartes.

Mit bis zu 600.000 beteiligten Soldaten aus über einem Dutzend Ländern war dieser Kampf bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts wahrscheinlich die größte Schlacht der Weltgeschichte. In dieser wichtigsten Schlacht des Befreiungskrieges gegen die napoleonische Fremdherrschaft brachten die zahlenmäßig überlegenen verbündeten Heere der Österreicher, Preußen, Russen und Schweden Napoleon Bonaparte die entscheidende Niederlage bei, die ihn dazu zwang, sich mit der verbliebenen Restarmee und ohne Verbündete aus Deutschland zurückzuziehen.

mehr zu "Völkerschlacht bei Leipzig" in der Wikipedia: Völkerschlacht bei Leipzig

Ereignisse

1813

thumbnail
Beginn der Befreiungskriege (Europa gegen Napoleon) und Völkerschlacht bei Leipzig. (1810er)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Karl Philipp zu Schwarzenberg stirbt in Leipzig. Karl Philipp Fürst zu Schwarzenberg war ein österreichischer Feldmarschall und Botschafter in Paris. Er war der Oberbefehlshaber der verbündeten Streitkräfte gegen Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig 1813.
thumbnail
Geboren: Karl Philipp zu Schwarzenberg wird in Wien geboren. Karl Philipp Fürst zu Schwarzenberg war ein österreichischer Feldmarschall und Botschafter in Paris. Er war der Oberbefehlshaber der verbündeten Streitkräfte gegen Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig 1813.

Geschichte

1806

thumbnail
1806 bis 1814 französische Besatzung. Zum Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig pflanzten die Kyritzer 1814 auf dem Marktplatz vier Eichen, von denen noch heute eine als "Friedenseiche" steht.

L

1813

thumbnail
Leipziger Platz, 1899 benannt nach der Völkerschlacht bei Leipzig , in der die Truppen der Verbündeten Österreich, Preußen, Russisches Reich und Schweden die Truppen Kaiser Napoleons besiegten. Mit bis zu 600.000 beteiligten Soldaten aus über einem Dutzend Völkern war dieser Kampf bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts die größte Feldschlacht der Weltgeschichte. (Liste der Straßennamen von Wien/Brigittenau)

Persönlichkeiten

1813

thumbnail
Napoleon Bonaparte. Der französische Kaiser quartierte sich vor der Völkerschlacht bei Leipzig am 9. Oktober im Roten Hirsch ein. Bei seiner eiligen Abreise blieb ein erbeuteter historischer Spiegel im Gasthof zurück, der sich dort bis ins 20. Jahrhundert hinein befunden haben soll. (Gasthof Zum Roten Hirsch (Eilenburg))

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1813

Ehrung:
thumbnail
St. Anna-Orden 4. Klasse für Tapferkeit in Leipzig; St. Anna-Orden 3. Klasse; St. Anna-Orden 2. Klasse mit Kaiserkrone (1829); St. Anna-Orden 1. Klasse (Jakow Iwanowitsch Danilewski)

Gefechtskalender

1813

thumbnail
in Deutschland, zeichnete sich eine Division unter Major Menninger bei Dippoldiswalde aus, eine Eskadron kämpfte bei Altenburg, das Regiment mit Auszeichnung aber großen Verlusten bei Pretsch und in der Völkerschlacht bei Leipzig, wo Rittmeister Ast sich durch Gefangennahme eines feindlichen Bataillons auszeichnete (Innerösterreichisches Dragoner-Regiment „General der Cavallerie Leopold II., Grossherzog von Toscana“ Nr. 4)

1813

thumbnail
Schlacht bei Dresden und Völkerschlacht bei Leipzig (K.u.k. Böhmisches Dragoner-Regiment „Graf Montecuccoli“ Nr. 8)

1813

thumbnail
Nur die Oberst- und Majors-Division standen bei der Hauptarmee in Sachsen im Einsatz, später im Nachhutgefecht bei Fulda. Teilnahme an der Völkerschlacht bei Leipzig (K.u.k. Niederösterreichisches Dragoner-Regiment „Friedrich August König von Sachsen“ Nr. 3)

1813

thumbnail
Kämpfe an der böhmisch-sächsischen Grenze bei Böhmisch-Leipa, Niemes, Rumburg und Stolpen. Aufklärungsunternehmen gegen den Brückenkopfe von Pirna. Kämpfe in der Völkerschlacht bei Leipzig, zwei Eskadronen bei Weimar. (K.u.k. Jazigier und Kumanier Husaren-Regiment „Wilhelm II. Deutscher Kaiser und König von Preußen“ Nr. 7)

1813

thumbnail
Zunächst zwei Divisionen in der Schlacht bei Dresden, dann das ganze Regiment im Gefecht bei Liebertwolkwitz und der Völkerschlacht bei Leipzig (K.u.k. Böhmisches Dragoner-Regiment „Kaiser Franz I.“ Nr. 1)

Politik & Weltgeschehen

Befreiungskriege:
thumbnail
Napoleon Bonaparte setzt sich nach der Völkerschlacht bei Leipzig mit den Resten seiner Armee in der zweitägigen Schlacht bei Hanau gegen ein bayerisch-österreichisches Heer durch, das ihm den Rückweg nach Frankreich verlegen wollte.

1813

Befreiungskriege:
thumbnail
16. - 19. Oktober: In der Völkerschlacht bei Leipzig werden die Truppen Napoléons von den verbündeten Heeren der Österreicher, Preußen, Russen und Schweden besiegt.

Wettfahrten

1913

thumbnail
Völkerschlacht-Jubiläumsfahrt (Schürmann mit Dux F6): 1. Preis (Dux (Automobilhersteller))

Kunst & Kultur

2013

Ausstellung:
thumbnail
Helden nach Maß – 200 Jahre Völkerschlacht. Stadtgeschichtliches Museum Leipzig, Katalog.
Kunst:
thumbnail
Nach fünfzehnjähriger Bauzeit wird zum hundertjährigen Jubiläum der Schlacht unter Anwesenheit des Kaisers Wilhelm II. das nach Entwürfen des Berliner Architekten Bruno Schmitz errichteten Völkerschlachtdenkmal bei Leipzig eingeweiht. Die plastischen Arbeiten sind von den Bildhauern Christian Behrens und Franz Metzner gestaltet worden.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2013

thumbnail
Werk: Leipzig 1813 ist ein geplantes Panorama von Asisi. Es soll ab der zweiten Jahreshälfte 2013 im Panometer Leipzig gezeigt werden. Und zeigt die Völkerschlacht bei Leipzig aus der Perspektive der Stadt Leipzig vom Turm der Thomaskirche. Wie bei allen Panoramen Asisis wird die Musik wieder von Eric Babak gestaltet. Das Panorama ist Teil des Leipziger Jubiläumsjahres Leipzig 1813-1913 (Yadegar Asisi)

2013

thumbnail
Werk: Leipzig 1813 ist ein weiteres Panorama von Asisi. Es wird seit 3. August 2013 im Panometer Leipzig gezeigt und hat die Völkerschlacht bei Leipzig aus der Perspektive der Stadt Leipzig vom Turm der Thomaskirche zum Thema. Wie bei allen Panoramen Asisis wird die Musik wieder von Eric Babak gestaltet. Das Panorama ist Teil des Leipziger Jubiläumsjahres Leipzig 1813-1913 (Yadegar Asisi)

Widmungen, Jahrestage & zukünftige Ereignisse

2013

Jahreswidmungen:
thumbnail
16.-19. Oktober: 200. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig; 18. Oktober: 100 Jahrestag der Einweihung des Völkerschlachtdenkmals in Leipzig

"Völkerschlacht bei Leipzig" in den Nachrichten