VH1

VH1 (seit Januar 2013 stilisiert VI+1) ist ein US-amerikanischer Fernsehsender mit Sitz in New York City und Ablegern in weiteren Ländern. Das Kürzel VH1 stand ursprünglich für „Video Hits One“.

mehr zu "VH1" in der Wikipedia: VH1

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Nicole Alexander wird in Detroit, Michigan geboren. Nicole „Hoopz“ Alexander ist eine US-amerikanische Reality TV–Show–Kandidatin, die durch den Gewinn der VH1–Shows Flavor of Love und I Love Money bekannt wurde. Sie bekam ihren Spitznamen „Hoopz“ in Flavor of Love.
thumbnail
Geboren: Chandra Davis wird in Detroit, Michigan geboren. Chandra Davis, alias London Charles (Model-Pseudonym) oder Deelishis (Künstler-Pseudonym), ist ein US-amerikanisches Model, Sängerin und ehemalige Teilnehmerin der Reality Show Flavor of Love des Musiksenders VH1, durch die sie als Gewinnerin der 2. Staffel einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde.
thumbnail
Geboren: Lacey Conner wird in Dallas, Texas geboren. Lacey Conner ist eine US-amerikanische Sängerin und Songwriterin der Heavy-Metal-Band Nocturne. Zudem ist sie bei mehreren Reality-Shows vom Sender VH1 zu sehen gewesen. Durch ihre Teilnahme bei Rock of Love with Bret Michaels und Charm School, die beide auf MTV Germany ausgestrahlt wurden, erlangte sie einen zusätzlichen Bekanntheitsgrad außerhalb der USA. Ihre Familie hat irische Wurzeln. Zurzeit lebt sie in Dallas.

1960

thumbnail
Geboren: Ashley Kahn wird geboren. Ashley Kahn arbeitet als freier Schriftsteller, Produzent, Tourmanager und Publizist. Seine Arbeiten als Musikredakteur für VH1, die Anthologie "Rolling Stone: The Seventies" (Little, Brown) und als Hauptinformationsquelle zu "The Rolling Stone Jazz & Blues Album Guide" (Random House) sind vielgelesene Veröffentlichungen.

Kunst & Kultur

2000

Auftritte im Fernsehen und Konzertaufzeichnungen:
thumbnail
VH1 Divas : A Tribute to Diana Ross

Tagesgeschehen

thumbnail
Los Angeles. Der MusiksenderVH1 hat den Song „Smells Like Teen Spirit“ der Band Nirvana zum besten Rocksong der letzten 25 Jahre gekürt. Auf Platz zwei und drei folgen Michael Jackson mit „Billie Jean“ und Guns N’ Roses mit „Sweet Child O'Mine“. Europäische Bands und Songs kommen in diesen "Top 100" kaum vor. (vh1.com)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2004

Ehrung:
thumbnail
„That's hot! Spruch des Jahres“: „VH1 Big in Award“ Ihren Spruch ließ sie sich markenrechtlich eintragen und vermarktet ihn u. a. auf T-Shirts. (Paris Hilton)

Logos

2012

thumbnail
Logo von VH1 Polska bis 23. April

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2005

thumbnail
Auflösung: The Black Crowes sind eine Rock-Band aus Atlanta, Georgia (USA). Sie haben bisher mehr als 15 Millionen Alben verkauft und sind u.a. von dem ehemals in Großbritannien erschienen Musikmagazin Melody Maker als "The Most Rock 'n' Roll Rock 'n' Roll Band in the World" ausgezeichnet worden. Die Band war mit Größen wie Aerosmith, ZZ Top, Jimmy Page, Tom Petty and the Heartbreakers, Oasis und Lenny Kravitz auf Tour. Die Black Crowes werden an 92. Stelle der "100 Greatest Artists of Hard Rock" des US-amerikanischen Musiksenders VH1 geführt. Dabei ist ihr musikalischer Stil weniger der klassische Hardrock, sondern eher eine Mischung aus Blues, Rock('n'Roll) und Soul. Sie sind für Konzerte mit teils ausufernden Jam-Passagen bekannt.

1989

thumbnail
Gründung: The Black Crowes sind eine Rock-Band aus Atlanta, Georgia (USA). Sie haben bisher mehr als 15 Millionen Alben verkauft und sind u.a. von dem ehemals in Großbritannien erschienen Musikmagazin Melody Maker als "The Most Rock 'n' Roll Rock 'n' Roll Band in the World" ausgezeichnet worden. Die Band war mit Größen wie Aerosmith, ZZ Top, Jimmy Page, Tom Petty and the Heartbreakers, Oasis und Lenny Kravitz auf Tour. Die Black Crowes werden an 92. Stelle der "100 Greatest Artists of Hard Rock" des US-amerikanischen Musiksenders VH1 geführt. Dabei ist ihr musikalischer Stil weniger der klassische Hardrock, sondern eher eine Mischung aus Blues, Rock('n'Roll) und Soul. Sie sind für Konzerte mit teils ausufernden Jam-Passagen bekannt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: I Love Money ist eine US-amerikanische Reality-Fernsehserie, produziert von Mark Cronin, Cris Abrego und Ben Samek der Produktionsfirma 51 Minds im Auftrag des Fernsehsenders VH1. Kandidaten aus verschiedenen VH1-Shows, den sogenannten „Celebreality“-Shows, treten im Rennen um 250.000 US-Dollar gegeneinander an. In unterschiedlichen Disziplinen ist es an den Kandidaten, mentale und physische Stärke zu beweisen und es mit List und Tücke zu versuchen, die möglichst längste Zeit im Rennen zu bleiben. Als Grundlage für die Disziplinen gelten denkwürdige Szenen aus vergangenen VH1-Shows. Craig J. Jackson moderierte die ersten zwei Staffeln der Show.

Genre: Reality-Show
Produktion: Mark Cronin, Cris Abrego, Ben Samek, Matt Odgers

2009

thumbnail
Film: Celebrity Pornhab with Dr. Screw ist eine Pornofilm-Parodie aus dem Jahr 2009, welche die populäre VH1- Reality TV-Serie Celebrity Rehab with Dr. Drew persifliert. Der Pornostar Mary Carey, der selbst an der Reality TV Serie teilgenommen hat, macht sich mit dem Film über sich selbst und die Reality TV Show lustig.

Stab:
Regie: Maestro Claudio, Shlomo Mortichay
Produktion: Red Light District

Besetzung: Mary Carey, Penny Flame, Lexxi Tyler, Claire Dames, Mike Horner, Aiden Starr
thumbnail
Serienstart: I Love Money ist eine US-amerikanische Reality-Fernsehserie, produziert von Mark Cronin, Cris Abrego und Ben Samek der Produktionsfirma 51 Minds im Auftrag des Fernsehsenders VH1. Kandidaten aus verschiedenen VH1-Shows, den sogenannten „Celebreality“-Shows, treten im Rennen um 250.000 US-Dollar gegeneinander an. In unterschiedlichen Disziplinen ist es an den Kandidaten, mentale und physische Stärke zu beweisen und es mit List und Tücke zu versuchen, die möglichst längste Zeit im Rennen zu bleiben. Als Grundlage für die Disziplinen gelten denkwürdige Szenen aus vergangenen VH1-Shows. Craig J. Jackson moderierte die ersten zwei Staffeln der Show.

Genre: Reality-Show
Produktion: Mark Cronin, Cris Abrego, Ben Samek, Matt Odgers
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Charm School ist eine US-amerikanische Reality-Fernsehserie, produziert von Mark Cronin, Cris Abrego und Ben Samek der Produktionsfirma 51 Minds im Auftrag des Fernsehsenders VH1. Kandidaten aus verschiedenen VH1-Shows treten gegeneinander an im Rennen um einen Geldpreis und den Titel der „Charm School Queen“.

Genre: Reality-Show
thumbnail
Serienstart: Charm School ist eine US-amerikanische Reality-Fernsehserie, produziert von Mark Cronin, Cris Abrego und Ben Samek der Produktionsfirma 51 Minds im Auftrag des Fernsehsenders VH1. Kandidaten aus verschiedenen VH1-Shows treten gegeneinander an im Rennen um einen Geldpreis und den Titel der „Charm School Queen“.

Genre: Reality-Show

"VH1" in den Nachrichten