Vadim Glowna

mehr zu "Vadim Glowna" in der Wikipedia: Vadim Glowna

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1983

Ehrung:
thumbnail
Gilde-Filmpreis in Silber für Desperado City

1982

Ehrung:
thumbnail
Gilde-Filmpreis in Gold für Desperado City

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2012

Werk > als Darsteller > Fernsehfilm:
thumbnail
Bloch – Der Fremde

2012

Werk > als Darsteller > Fernsehfilm:
thumbnail
Jackie Irish - Bad Debts

2012

Werk > als Darsteller > Fernsehfilm:
thumbnail
Jackie Irish – Bad Debts

2011

Werk > als Darsteller > Fernsehfilm:
thumbnail
SOKO Kitzbühel

2011

Werk > als Darsteller > Spielfilm:
thumbnail
Ins Blaue

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Vadim Glowna stirbt in Berlin. Vadim Glowna war ein deutscher Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent.
Geboren:
thumbnail
Vadim Glowna wird in Eutin, Schleswig-Holstein geboren. Vadim Glowna war ein deutscher Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent.

thumbnail
Vadim Glowna starb im Alter von 70 Jahren. Vadim Glowna wäre heute 76 Jahre alt. Vadim Glowna war im Sternzeichen Waage geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

thumbnail
Film: Der letzte Weynfeldt ist eine Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Martin Suter, wobei es sich um eine TV-Produktion handelt. Die Premiere der Synchronfassung fand am 31. August 2010, in Anwesenheit des Romanautors und seiner Frau, im Kino Metropol in Zürich statt. Der Film wurde am 12. September 2010 erstmals im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt. Regie führte Alain Gsponer, die Hauptrollen spielen Stefan Kurt, Marie Bäumer und Vadim Glowna. Der Film wurde auf Deutsch gedreht und für den Schweizer Markt auf Schweizerdeutsch nachsynchronisiert.

Stab:
Regie: Alain Gsponer
Drehbuch: Alex Buresch Romanvorlage: Martin Suter
Produktion: Anne Walser Peter Nadermann
Kamera: Matthias Fleischer
Schnitt: Gion-Reto Killias

Besetzung: Stefan Kurt, Marie Bäumer, Vadim Glowna, Bettina Stucky, Roeland Wiesnekker, Annemarie Düringer, Nicholas Ofczarek, Martin Klaus

2009

thumbnail
Film: Gonger -Das Böse vergisst nie ist ein von filmpool für ProSieben produzierter deutscher Mystery-Thriller des Regisseurs Christian Theede aus dem Jahr 2009. Das Drehbuch stammt von Theede als auch vom Autorenduo Ben Bernschneider und Erol Yesilkaya und basiert auf einer norddeutschen Legende um einen im Watt Ermordeten, der keine Ruhe findet und als Untoter, als sogenannter Gonger, in die Welt der Lebenden zurückkehrt.

Stab:
Regie: Christian Theede
Drehbuch: Ben Bernschneider, Erol Yesilkaya,
Christian Theede
Produktion: Christian Balz, Valentin Holch
Musik: Philipp F. Kölmel, Ralf Wengenmayr
Kamera: Peter Steuger
Schnitt: Sönke Saalfeld

Besetzung: Sebastian Ströbel, Sascha Teichert, Teresa Weißbach, Daniel Zillmann, Hannes Wegener, Manuel Cortez, Dario Stankewitz, Hildegard Schroedter, Heinz W. Krückeberg, Vadim Glowna, Bela B.

2008

thumbnail
Film: Alles was recht ist ist der erste Film der gleichnamigen vierteiligen deutschen Fernsehserie aus dem Jahre 2007 in Das Erste. Die Familienkomödie handelt von der eigenwilligen Richterin Lena Kalbach (gespielt von Michaela May), die aufgrund ihrer Aufmüpfigkeit ausgerechnet an das Amtsgericht ihrer Heimatstadt Fulda strafversetzt wird und dort auf alte und neue Bekannte trifft. Nach der vierten Folge kündigte 2011 die ARD Degeto das Aus der Serie an.

Stab:
Regie: Zoltan Spirandelli
Drehbuch: Sebastian Andrae Hermann Kirchmann
Produktion: Hermann Kirchmann für Filmpool
Musik: Konstantin Wecker
Kamera: Carl-F. Koschnik

Besetzung: Michaela May, Fritz Karl, Anna Schudt, Oliver Breite, Helmfried von Lüttichau, Vadim Glowna

2005

thumbnail
Film: Nachtschicht -Tod im Supermarkt ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2005. Er ist der dritte Teil der Filmreihe Nachtschicht.

Stab:
Regie: Lars Becker
Drehbuch: Lars Becker
Produktion: Stephan Adolph
Musik: Hinrich Dageför, Frank Wulff, Stefan Wulff
Kamera: Hannes Hubach
Schnitt: Oliver Gieth

Besetzung: Armin Rohde, Minh-Khai Phan-Thi, Katharina Böhm, Ken Duken, Ill-Young Kim, Devid Striesow, Susanne Bormann, Vadim Glowna, Tobias Oertel, Aurel Manthei, Pierre Semmler, Henriette Heinze, Stefanie Schmid, Christian Redl, David Scheller, Tim Wilde, Jörg Rathjen, Marie Bäumer

2000

thumbnail
Film: Die Unberührbare ist der vierte Spielfilm des deutschen Regisseurs Oskar Roehler aus dem Jahr 2000. Roehler verarbeitet darin die Endphase des Lebens seiner Mutter Gisela Elsner.

Stab:
Regie: Oskar Roehler
Drehbuch: Oskar Roehler
Produktion: Käte Ehrmann, Ulrich Caspar
Musik: Martin Todsharow
Kamera: Hagen Bogdanski
Schnitt: Isabel Meier

Besetzung: Hannelore Elsner, Vadim Glowna, Jasmin Tabatabai, Lars Rudolph, Michael Gwisdek, Nina Petri, Tonio Arango, Charles Regnier, Helga Göring, Bernd Stempel, Claudia Geisler, Marie Zielcke, Catherine Flemming, Martin Wuttke, Christine Harbort, Harry Hass

"Vadim Glowna" in den Nachrichten