Valdemar Poulsen

Valdemar Poulsen (* 23. November 1869 in Kopenhagen; † 23. Juni 1942 in Gentofte nahe Kopenhagen) war ein dänischer Physiker, Erfinder und Ingenieur. Ihm gelang im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts, mit seinem Lichtbogensender, ebenso wie R. A. Fessenden mit einem Maschinensender, die weltweit erste drahtlose Übertragung von Tönen, was von beiden eine Pionierleistung sowohl für die Funktechnik wie die Entwicklung des Hörfunks war.

mehr zu "Valdemar Poulsen" in der Wikipedia: Valdemar Poulsen

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Valdemar Poulsen stirbt in Gentofte nahe Kopenhagen. Valdemar Poulsen war ein dänischer Physiker, Erfinder und Ingenieur. Ihm gelang im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts, mit seinem Lichtbogensender, ebenso wie R. A. Fessenden mit einem Maschinensender, die weltweit erste drahtlose Übertragung von Tönen, was von beiden eine Pionierleistung sowohl für die Funktechnik wie die Entwicklung des Hörfunks war.
thumbnail
Geboren: Valdemar Poulsen wird in Kopenhagen geboren. Valdemar Poulsen war ein dänischer Physiker, Erfinder und Ingenieur. Ihm gelang im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts, mit seinem Lichtbogensender, ebenso wie R. A. Fessenden mit einem Maschinensender, die weltweit erste drahtlose Übertragung von Tönen, was von beiden eine Pionierleistung sowohl für die Funktechnik wie die Entwicklung des Hörfunks war.

thumbnail
Valdemar Poulsen starb im Alter von 72 Jahren. Valdemar Poulsen war im Sternzeichen Schütze geboren.

"Valdemar Poulsen" in den Nachrichten