Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Alexander Honold wird in Valdivia, Chile geboren. Alexander Honold ist ein deutscher Literaturwissenschaftler und Professor für Germanistik an der Universität Basel.
thumbnail
Geboren: Mario Pino wird geboren. Mario Pino Quivira ist ein chilenischer Geologe. Er ist Professor an der Universidad Austral de Chile in Valdivia und Dekan der naturwissenschaftlichen Fakultät. 1977 war er zusammen mit Tom Dillehay maßgeblich an der Ausgrabung der archäologischen Fundstätte Monte Verde beteiligt.
thumbnail
Geboren: Héctor Eduardo Vargas Bastidas wird in Valdivia, Región de los Ríos, Chile geboren. Héctor Eduardo Vargas Bastidas SDB ist ernannter Bischof von Temuco.
thumbnail
Gestorben: Tomás Burgos Sotomayor stirbt in Valdivia. Tomás Burgos Sotomayor war ein chilenischer Philanthrop, der durch die Stadtgründung von Villa Lo Burgos, dem heutigen Purranque, den Fortschritt in eine bis dahin vornehmlich ländlich geprägte Region brachte. Er gilt als Vordenker des Prinzips der Gegenseitigkeit im Süden Chiles.

Amerika

thumbnail
Spanische Kolonien in Amerika: Manuel d’Amat i de Junyent folgt José Antonio Manso de Velasco als Vizekönig von Peru. Félix de Berroeta folgt Junyent als Gouverneur von Chile und Valdivia.
thumbnail
Spanische Kolonien in Amerika: Juan Fernández Ladrillero, der von Gouverneur Mendoza den Auftrag erhalten hat, die Gegend südlich von Valdivia und insbesondere die Magellanstraße zu erforschen, verlässt Valdivia mit zwei Schiffen. Das Flaggschiff geht kurze Zeit später in einem Sturm verloren. Am 4. Dezember erreicht das zweite Schiff den Eyrefjord, der Expedition gelingt es jedoch nicht, die Durchfahrt durch die Magellanstraße zu finden.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Die südchilenische Stadt Valdivia wird durch ein Erdbeben zerstört. Abrutschende Erdmassen stauen den Abfluss des Riñihue-Sees und verursachen vier Monate später eine Überflutung der Stadt.

Wissenschaft & Technik

1834

thumbnail
Nach der Vermessung der Magellanstraße nimmt die HMS Beagle Kurs auf den Pazifischen Ozean. Über Chiloé, Valdivia und Concepción segelt sie nach Valparaíso, wo sie am 23. Juli eintrifft.

Städtepartnerschaften

2003

thumbnail
Neuquén, Argentinien, seit dem 18. November

Rundfunk, Film & Fernsehen

2007

thumbnail
Film: Das Flüstern der Bäume ist ein Dokumentarfilm über eine Mapuche-Pehuenchen-Familie, die in der südlichen Andenregion in Chile lebt. Die Premiere fand im Oktober 2007 beim internationalen Filmfestival von Valdivia in Chile statt. Außerdem lief der Dokumentarfilm im März 2008 beim International Thessaloniki Film Festival in Griechenland und erhielt im September 2008 den CFF Filmpreis David in der Kategorie „Nachwuchs“

Stab:
Regie: Tom Lemke
Drehbuch: Christina Duldner, Sara Walz
Produktion: Sebastian Runschke
Musik: Falk Zenker
Kamera: Sara Walz
Schnitt: Tom Lemke,
Christina Duldner, Matthias Gruner

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2013

Werk:
thumbnail
Novela 35 lebensráumica (20:13, Valdivia, Chile). (Pablo González Cuesta)

"Valdivia" in den Nachrichten