Vera Loebner

Vera Loebner (* 25. Juli 1938 in Sorau, heute Żary, Polen) ist eine deutsche Filmregisseurin, Drehbuchautorin und Schauspielerin, die hauptsächlich für Fernsehproduktionen arbeitet. Sie ist vor allem durch ihre Regie in der FernsehserieDer Staatsanwalt hat das Wort und Unser Lehrer Doktor Specht bekannt geworden. 1980 erhielt sie den Kunstpreis der DDR.

mehr zu "Vera Loebner" in der Wikipedia: Vera Loebner

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Vera Loebner wird in Sorau, heute ?ary, Polen geboren. Vera Loebner ist eine deutsche Filmregisseurin, Drehbuchautorin und Schauspielerin, die hauptsächlich für Fernsehproduktionen arbeitet. Sie ist vor allem durch ihre Regie in der Fernsehserie Der Staatsanwalt hat das Wort und Unser Lehrer Doktor Specht bekannt geworden. 1980 erhielt sie den Kunstpreis der DDR.

thumbnail
Vera Loebner ist heute 79 Jahre alt. Vera Loebner ist im Sternzeichen Löwe geboren.

Fernsehserie

1999

1995

thumbnail
Mordlust (ZDF)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1994

thumbnail
Fernsehfilm: Profis
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Unser Lehrer Doktor Specht ist eine Familienserie von Autor Kurt Bartsch, den Regisseuren Werner Masten (Folge 1–57), Vera Loebner (Folge 58–63) und Karin Hercher (Folge 64–70), gedreht ab 1991 in Deutschland. Die Folgen hatten eine Länge von 52 (erste Staffel) bzw. 46 Minuten (zweite bis fünfte Staffel). Für spätere Wiederholungen wurden auch die Folgen der ersten Staffel auf etwa 45 Minuten gekürzt. Zudem wurden sie mit einem alternativen, kürzeren Abspann versehen, der außerdem in einer anderen Schrift gestaltet wurde.

Idee: Kurt Bartsch
Musik: Günther Fischer

1991

thumbnail
Fernsehfilm: Die verschwundene Miniatur (DFF)

1986

thumbnail
Film: Das Buschgespenst ist ein zweiteiliger Film des Fernsehens der DDR von der Regisseurin Vera Loebner, gedreht im Jahr 1986 im Erzgebirge. Die Mischung zwischen Drama, Kriminal- und Heimatfilm basiert in wesentlichen Teilen auf Die Sklaven der Arbeit, der zweiten Abteilung des Romans Der verlorene Sohn von Karl May. Der Titel wurde von der bearbeiteten Fassung Das Buschgespenst (Band 64 der Gesammelten Werke) übernommen. Es war die erste Verfilmung eines May-Romans in der DDR.

Stab:
Regie: Vera Loebner
Drehbuch: Friedemann Schreiter
Musik: Uwe Hilprecht, Anton Günther
Kamera: Wolfgang Pietsch
Schnitt: Thea Richter

Besetzung: Rolf Ludwig, Kurt Böwe, Marianne Wünscher, Detlef Gieß, Barbara Dittus, Andreas Herrmann, Heike Meyer, Gerry Wolff, Günter Junghans, Ulrich Mühe, Hermann Beyer, Peter Bause, Fred Delmare, Jenny Gröllmann

1984

thumbnail
Fernsehfilm: Finderlohn

"Vera Loebner" in den Nachrichten