Verdeck

Ein Verdeck ist eine bewegliche Abdeckung, zumeist aus einem wetterfesten Gewebe aus Baumwolle oder Kunststoff.

Insbesondere in der Fahrzeugtechnik hat sich der Begriff „Verdeck“ für die Dächer von Cabrios und auch Motorrad-Beiwagen eingebürgert. Auch an Segelbooten und Motoryachten ist das Verdeck ein gängiges Bauteil.

mehr zu "Verdeck" in der Wikipedia: Verdeck

Geschichte

1838

thumbnail
in Dresden, erster Pferdeomnibus mit festem Verdeck in Deutschland

1825

thumbnail
zwischen Berlin (Brandenburger Tor) und Charlottenburg durch Simon Kremser, erste Buslinie in Deutschland, schon mit Fahrplan, später weitere Linien von Toren der Berliner Zollmauer zu den umliegenden Gemeinden und Städten. Der von ihm eingeführte Wagentyp, heute nach ihm Kremser genannt, war gefedert und bot vielen Fahrgästen Platz, hatte aber nur ein Verdeck als Witterungsschutz. (Pferdeomnibus)

"Verdeck" in den Nachrichten