Vereinigungsplatz (Bukarest)

Piața Unirii (deutsch Vereinigungsplatz oder Platz der Einheit) ist einer der größten Plätze im Zentrum der Stadt Bukarest und befindet sich an der Stelle an der die Stadtteile 1, 2, 3 und 4 aufeinandertreffen. Er wird von dem Unirii Boulevard, der ursprünglich während der sozialistischen Ära Boulevard des Sieges des Sozialismus (Calea Victoriei Socialismului) benannt wurde, und erst nach der rumänischen Revolution von 1989 den heutigen Namen erhielt, durchquert.

mehr zu "Vereinigungsplatz (Bukarest)" in der Wikipedia: Vereinigungsplatz (Bukarest)

Geschichte > 19. Jahrhundert

1899

thumbnail
Hala de p?s?ri (der Geflügelmarkt)

1887

thumbnail
Hala de pe?te (der Fischmarkt);

1885

thumbnail
Hala de flori (der Blumenmarkt);

1883

thumbnail
Hala de fructe (der Obstmarkt);

1874

thumbnail
Pia?a Bibescu (unüberdachter Gemüsemarkt);

Geschichte > Halele Unirii zur Zeit des Sozialismus

1985

thumbnail
Die Hala Mare wird als letzte abgerissen; sie muss dem Park auf der Pia?a Unirii weichen.

1983

thumbnail
Weitere Straßendurchbrüche finden statt: Bulevardul Unirii, Bulevardul Dimitrie Cantemir, Bulevardul Corneliu Coposu, etc.

1982

thumbnail
Alle Hallen bis auf die große Halle werden abgerissen, um dem Centrul Civic Platz zu machen, ebenfalls wird das Spitalul Brâncovenesc abgetragen.

1975

thumbnail
Durch Straßendurchbruch wird der Bulevardul Anul 1848 mitten durch das Stadtzentrum gebaut, dabei werden 1/5 des Stadtzentrums dem Erdboden gleichgemacht, darunter auch die Hala de p?s?ri, sowie die Straße Bazaca.

1971

thumbnail
Die Dâmbovi?a wird im Zentrum von einer Betonschicht verdeckt;

"Vereinigungsplatz (Bukarest)" in den Nachrichten