Verfassung der Philippinen

Die Verfassung der Philippinen (Filipino: Saligang Batas ng Pilipinas) ist der höchste Rechtsgrundsatz des südostasiatischen Inselstaates.

Seit der ersten Verkündung der Unabhängigkeit im Jahre 1898 wurden auf den Philippinen bereits verschiedene Verfassungen ausgerufen. Die aktuell gültige Verfassung wurde im Jahre 1987 zu Beginn der Amtszeit von Präsidentin Corazon Aquino formuliert und in Kraft gesetzt und ist daher im Land besser als die „1987 Constitution“ (1987er Verfassung) bekannt.

mehr zu "Verfassung der Philippinen" in der Wikipedia: Verfassung der Philippinen

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Cecilia Muñoz-Palma stirbt. Cecilia Muñoz-Palma war die erste Frau, die als Richterin in den Obersten Gerichtshof der Philippinen berufen wurden. Sie war durch Präsident Ferdinand Marcos am 29. Oktober 1973 ernannt worden und verblieb auf diesem Posten, bis sie das damals gültige Rücktrittsalter von 65 Jahren erreichte. Sie war später Vorsitzende der Verfassungskommission, die im Jahre 1987 die neue Verfassung der Philippinen entwarf.
thumbnail
Geboren: Cecilia Muñoz-Palma wird geboren. Cecilia Muñoz-Palma war die erste Frau, die als Richterin in den Obersten Gerichtshof der Philippinen berufen wurden. Sie war durch Präsident Ferdinand Marcos am 29. Oktober 1973 ernannt worden und verblieb auf diesem Posten, bis sie das damals gültige Rücktrittsalter von 65 Jahren erreichte. Sie war später Vorsitzende der Verfassungskommission, die im Jahre 1987 die neue Verfassung der Philippinen entwarf.
thumbnail
Gestorben: Felipe G. Calderon stirbt. Felipe Gonzáles Calderón y Roca war ein philippinischer Rechtsanwalt und Autor der Malolos-Verfassung, die als erste republikanische Verfassung in Asien gilt. Er wurde als Sohn von Jose Gonzales Calderon und Manuela Roca in Santa Cruz de Malabon geboren.
thumbnail
Gestorben: Apolinario Mabini stirbt in Manila. Apolinario Mabini y Maranan, auch als der „Geniale Gelähmte“ bekannt und als das „Gehirn der Revolution“ bezeichnet, war ein philippinischer Politiker und Theoretiker, der die philippinische Verfassung der Ersten Philippinischen Republik (von 1899 bis 1901) niederschrieb und im Jahre 1899 zum ersten Premierminister der Philippinen ernannt wurde. Dies macht ihn zu einem der Nationalhelden der Philippinen.
thumbnail
Geboren: Felipe G. Calderon wird geboren. Felipe Gonzáles Calderón y Roca war ein philippinischer Rechtsanwalt und Autor der Malolos-Verfassung, die als erste republikanische Verfassung in Asien gilt. Er wurde als Sohn von Jose Gonzales Calderon und Manuela Roca in Santa Cruz de Malabon geboren.

"Verfassung der Philippinen" in den Nachrichten