Verrazano-Narrows Bridge

Koordinaten:40° 36′ 24,3″ N, 74° 2′ 37,6″ W



Geschichte




Erste Ideen, den zeitraubenden und vom Wetter abhängigen Fährverkehr durch eine feste Querung zu ersetzen, gehen auf 1888 zurück, als ein Eisenbahntunnel vorgeschlagen wurde. Eine 1910 vorgeschlagene, monumentale Stahlbogenbrücke mit einer Spannweite von 762 m (2500 ft) und einer lichten Höhe von fast 80 m scheiterte am Einspruch der Navy, die befürchtete, dass die Trümmer einer im Krieg zerstörten Brücke den Hafen von New York und die Schiffswerft der Navy in Brooklyn blockieren könnten. In den 1920er Jahren wurde ein U-Bahn-Tunnel begonnen, aber wegen der Kosten wieder aufgegeben. Eine von David B. Steinman 1926 vorgeschlagene Hängebrücke wurde ebenso wenig ausgeführt wie spätere Tunnelprojekte. Die Weltwirtschaftskrise und der Zweite Weltkrieg beendeten alle weiteren Planungen.1946 begann Robert Moses, der Leiter der Triborough Bridge and Tunnel Authority (TBTA), sich für eine Hängebrücke einzusetzen, die billiger als eine Tunnellösung war. In den 1950er Jahren veranlasste Moses eine gemeinsame Studie durch die TBTA und die Port Authority of New York and New Jersey, in der 1955 der Bau der Throgs Neck Bridge, die Ausführung der zweiten Ebene der George-Washington-Brücke und eine Hängebrücke über die Narrows ähnlich der später gebauten vorgeschlagen wurde. Der Bau der Brücke war in New York nicht ohne Kontroversen, da für die weitläufigen Zufahrten auf der Brooklyner Seite der Brücke mehrere Häuserblocks beseitigt werden mussten. Zudem musste die 1812 auf einer Landzunge am Rand von Brooklyn errichtete Küstenbefestigung Fort Lafayette abgerissen werden, da sie den Pfeilern der Brückenzufahrt im Wege stand. 1957 wurden schließlich die Genehmigungen zum Bau der Brücke und zum Erwerb der benötigten Grundstücke erteilt. Die eigentliche Baugenehmigung erging 1959.Mit der Planung wurde Ammann & Whitney beauftragt, das Büro des zu Baubeginn bereits achtzigjährigen schweizerisch-amerikanischen Bauingenieurs Othmar Ammann, der bereits eine Reihe der New Yorker Brücken geplant hatte, unter anderem die George-Washington-Brücke. Als Berater bezüglich der architektonischen Ausgestaltung der Pylone und Ankerblöcke wurde ihm ein Komitee aus den drei namhaften Architekten Aymar Embury II, J. B. Perkin und Edward Durell Stone zur Seite gestellt....

mehr zu "Verrazano-Narrows Bridge" in der Wikipedia: Verrazano-Narrows Bridge

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Othmar Ammann stirbt in Rye, New York. Othmar Hermann Ammann war ein schweizerisch-amerikanischer Ingenieur und ein bedeutender Brückenbauer, der insbesondere durch die Planung und den Bau der George-Washington-Brücke und der Verrazano-Narrows Bridge bekannt wurde.

"Verrazano-Narrows Bridge" in den Nachrichten