Verschollen im Bermuda-Dreieck

Verschollen im Bermuda-Dreieck (Alternativtitel: Airport 77 – Verschollen im Bermuda-Dreieck; auch: Airport III – Verschollen im Bermuda-Dreieck; Originaltitel: Airport ’77) ist ein US-amerikanischer Katastrophenfilm aus dem Jahr 1977. Regie führte Jerry Jameson, das Drehbuch schrieben Michael Scheff und David Spector. Er ist der Anschlussfilm von Giganten am Himmel aus dem Jahr 1975 und damit die zweite von insgesamt drei Fortsetzungen von Airport aus dem Jahr 1970, dessen Handlung auf dem gleichnamigen Roman von Arthur Hailey basiert.

mehr zu "Verschollen im Bermuda-Dreieck" in der Wikipedia: Verschollen im Bermuda-Dreieck

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Gil Gerard wird in Little Rock, Arkansas geboren. Gil Gerard ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Er spielte in mehreren Kinofilmen, darunter Der Mann auf der Schaukel, Verschollen im Bermuda-Dreieck oder Hooch. Hauptsächlich bekannt wurde er jedoch Ende der 1970er Jahre durch seine Rolle des Captain Buck Rogers in der populären US-amerikanischen Science Fiction Fernsehserie.

Fortsetzungen

1977

thumbnail
Airport ’77 – Verschollen im Bermuda-Dreieck (Airport ’77) (Airport (Film))

Rundfunk, Film & Fernsehen

1977

Film:
thumbnail
Verschollen im Bermuda-Dreieck (Airport '77) (Michael Pataki)

1977

Film:
thumbnail
Verschollen im Bermuda-Dreieck (Airport ’77) (Brenda Vaccaro)

1977

Film:
thumbnail
Verschollen im Bermuda-Dreieck (Airport '77) (Lee Grant)

1977

Film:
thumbnail
Verschollen im Bermuda-Dreieck (Airport '77) (Robert Hooks)

1977

Film:
thumbnail
Verschollen im Bermuda-Dreieck (Airport ’77) (J. Terry Williams)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Auszeichnungen:
thumbnail
Bayerische Verfassungsmedaille in Silber (Jutta Speidel)

"Verschollen im Bermuda-Dreieck" in den Nachrichten