Vertrag von Pljussa

Der Vertrag von Pljussa (russischПлюсское перемирие, schwedischStilleståndet i Pliusa) war ein Waffenstillstandsvertrag zwischen Zarentum Russland und Schweden. Er beendete den Livländischen Krieg (1558–1583).

mehr zu "Vertrag von Pljussa" in der Wikipedia: Vertrag von Pljussa

Europa

Weitere Ereignisse in Europa:
thumbnail
Der Friede von Pljussa wird geschlossen. Der auf drei Jahre geschlossene Waffenstillstand beendet den Livländischen Krieg zwischen Russland und Schweden. Iwan IV. verzichtet auf Jam, Koporje und Iwangorod und erkennt Schweden den Besitz von Estland und Ingermanland zu.

"Vertrag von Pljussa" in den Nachrichten