Viacom

Viacom-Hauptgebäude in New York City
Bild: OptimumPx
Lizenz: Public domain

Viacom ist ein amerikanischer Medienkonzern mit Sitz in New York City mit verschiedenen weltweiten Beteiligungen an Kabel- und Satellitenfernsehgesellschaften (MTV Networks und BET), Videospieleherstellern (Sega of America) und Filmproduktion und Verleih (Paramount Pictures, Dreamworks).

Das Unternehmen entstand am 31. Dezember 2005 durch die Aufteilung des alten Viacom-Konzerns in CBS Corporation und (neue) Viacom. Rechtlich handelt es sich bei der CBS Corporation um die vormalige Viacom, deren Name geändert wurde. Die durch einen Spin-off entstandene „neue“ Viacom ist dagegen rechtlich nicht die Nachfolgegesellschaft der alten Viacom, sondern eine Neugründung, auf welche die Unternehmensteile – im Wesentlichen MTV Networks und Paramount Pictures – übertragen wurden.



Geschichte




Im März 2005 kündigte die frühere Viacom (nun CBS Corporation) an, dass sie Pläne habe, sich in zwei Aktiengesellschaften aufzuteilen. Die Firma hatte nicht nur unter einem stagnierenden Aktienkurs zu leiden, sondern auch unter der Rivalität zwischen Les Moonves und Tom Freston, lange Zeit Führer von CBS und MTV Networks. Nach dem Ausscheiden von Mel Karmazin im Jahre 2004 teilte Sumner Redstone als Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender die Aufgaben des Vorsitzenden und des Leiters des operativen Geschäfts zwischen Moonves und Freston auf. Redstone sollte alsbald in den Ruhestand gehen, und eine Aufteilung wäre eine gute Lösung, um ihn zu ersetzen.Die Aufteilung wurde am 14. Juni 2005 von der Direktion Viacoms genehmigt, zugelassen am 31. Dezember 2005, und setzte praktisch die Viacom/CBS-Fusion von 1999 außer Kraft. Der ursprüngliche Viacom-Konzern änderte seinen Namen in CBS Corporation und wird von Moonves geleitet. Er beinhaltet nun Viacoms wachstumsschwache Geschäfte, namentlich CBS, UPN, CBS Radio, Simon & Schuster, Paramount Parks, Viacom Outdoor, Showtime und die meisten Fernsehproduktionsunternehmen. Diese, so sagen einige Analysten, bremsten das Wachstum der MTV-Networks-Kabelgeschäfte. Die Aufteilung wurde so vollzogen, dass die CBS-Corporation heute die Konzernsparten umfasst, die einst zur alten Viacom gehörten.Auch das neue Unternehmen, die heutige Viacom, wurde ausgegliedert und wird nun von Freston geleitet. Darin zusammengefasst sind die MTV Networks, BET Networks, die Paramount-Filmstudios und die home entertainment-Geschäfte der Paramount Pictures. Diese Unternehmungen werden als wachstumsstark kategorisiert (insbesondere MTV Networks und BET Networks), und würden diese in eigenständige Unternehmen aufgeteilt werden, würde das weiteres Kapital für zukünftige Käufe und Expansionen bringen. Sumner Redstone hält immer noch 71 % der stimmberechtigten Aktienanteile und ist Geschäftsführer beider Unternehmen.Im Juni 2005 ließ die Viacom verlauten, sie habe Neopets, eine virtuelle Haustier-Webseite, gekauft. Im Dezember 2005 kündigte Viacom an, Dreamworks zu kaufen. Es scheint so, dass Dreamworks' Film- und Fernsehstudios, jedoch nicht das Dreamworks-Archiv im Besitz von Viacom bleiben werden, obwohl CBS Paramounts eigenes Fernsehstudio gekauft hat....

mehr zu "Viacom" in der Wikipedia: Viacom

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Judith McGrath wird in Scranton, Pennsylvania geboren. Judith Ann McGrath ist eine US-amerikanische Medienmanagerin. Sie ist die CEO der MTV Networks von Viacom.
thumbnail
Geboren: Sumner Redstone wird in Boston, Massachusetts, als Sumner Murray Rothstein geboren. Sumner Murray Redstone ist ein US-amerikanischer Unternehmer. Redstone ist der Mehrheitseigentümer und ist Vorstandsvorsitzender des US-amerikanischen Unternehmens National Amusements. Über National Amusements hält Redstone die Mehrheit an den Unternehmen Viacom und CBS Corporation und war bis 2016 auch Executive Chairman (exekutiver Verwaltungsratsvorsitzender) der beiden Unternehmen.

Wirtschaft

thumbnail
Der amerikanische Medienkonzern Viacom übernimmt die Mehrheit an VIVA Media, einschließlich der Produktionsfirma Brainpool.

Tagesgeschehen

thumbnail
Mountain View/USA: Die Urheberrechtsklage des MTV-Mutterkonzerns Viacom gegen Google und sein Video-Portal YouTube bringt nach Darstellung von Google die grundlegende Funktionsweise des Internets in Gefahr. „Viacoms Klage bedroht die Art und Weise, wie hunderte von Millionen Menschen legitim Informationen austauschen“, erklärte Google.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2004

thumbnail
Gründung: NBCUniversal, LLC (bis Ende 2010 NBC Universal, Inc.) ist ein 2004 gegründetes US-amerikanisches Medienunternehmen mit Firmensitz in New York City. Das Unternehmen entstand aus dem Zusammenschluss der National Broadcasting Company (NBC) und der Unterhaltungssparte von Vivendi ohne die Universal Music Group. NBCUniversal ist nach Time Warner und Viacom und noch vor der Walt Disney Company das drittgrößte Medienunternehmen der Welt. Im Jahre 2009 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 15,436 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 2,264 Milliarden US-Dollar und beschäftigte mehr als 16.000 Mitarbeiter.

1987

thumbnail
Gründung: MTV Networks Europe ist eine Sparte der Viacom International Media Networks, bei welchen es sich um ein Tochterunternehmen von Viacom handelt.

1912

thumbnail
Gründung: Paramount Pictures ist eine US-amerikanische Produktionsfirma sowohl für Kino- als auch Fernsehfilme und -serien. Die Firma ist Teil des Viacom-Konzerns. Für viele Jahre gehörte Paramount neben MGM, Warner Brothers, RKO Pictures und 20th Century Fox zu den sogenannten Großen Fünf in Hollywood.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2007

thumbnail
Film: Beneath ist ein US-amerikanischer Horrorfilm/Thriller von Regisseur Dagen Merrill aus dem Jahr 2007, der gemeinsam mit Kevin Burke auch das Drehbuch schrieb. Der Film ist die erste Zusammenarbeit zwischen Paramount Classics -einer Paramount Pictures-Tochtergesellschaft, die ihrerseits zum amerikanischen Medienunternehmen Viacom gehört -und MTV Films. Der Film wurde direkt für den DVD-Vertrieb produziert.

Stab:
Regie: Dagen Merrill
Drehbuch: Kevin Burke,
Dagen Merrill
Produktion: Sean Covel, Chris Wyatt, Troy Craig Poon
Musik: John Frizzell, Frederik Wiedmann
Kamera: Mike Southon
Schnitt: Jeff Gullo

Besetzung: Nora Zehetner, Brenna O'Brien, Matthew Settle, Warren Christie, Jessica Amlee, Carly Pope, Don S. Davis, Gabrielle Rose
thumbnail
Rundfunk: Die CBS Corporation gründet den Medienkonzern Viacom, der aus der „alten Viacom“ hervorgeht. Das neue Unternehmen mit Sitz in New York ist unter anderen für MTV mit sämtlichen regionalen Ablegern in Übersee verantwortlich.
thumbnail
Rundfunk: Der zur Viacom-Gruppe gehörende Spartenkanal MTV Adria nimmt in Ljubljana seinen Betrieb auf.
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Invader Zim ist eine von Jhonen Vasquez entwickelte US-amerikanische Zeichentrickserie. Die Serie wurde in den Jahren 2001–2002 für den zum Viacom-Konzern gehörenden Fernsehsender Nickelodeon produziert.

Genre: Zeichentrick, Science-Fiction
Produktion: Mary Harrington, Jhonen Vasquez
Idee: Jhonen Vasquez
Musik: Kevin Manthei

2001

thumbnail
Serienstart: Invader Zim ist eine von Jhonen Vasquez entwickelte US-amerikanische Zeichentrickserie. Die Serie wurde in den Jahren 2001–2002 für den zum Viacom-Konzern gehörenden Fernsehsender Nickelodeon produziert.

Genre: Zeichentrick, Science-Fiction
Produktion: Mary Harrington, Jhonen Vasquez
Idee: Jhonen Vasquez
Musik: Kevin Manthei

"Viacom" in den Nachrichten