Victoria (Australien)

Victoria ist ein Bundesstaat im Südosten Australiens. Die Hauptstadt ist Melbourne. Victoria ist flächenbezogen der kleinste Bundesstaat auf dem Festland und besitzt mit rund 5,8 Millionen Einwohner die zweithöchste Bevölkerungszahl. Damit hat Victoria die höchste Bevölkerungsdichte aller australischen Bundesstaaten. Victoria grenzt im Norden an New South Wales und im Westen an South Australia. Im Süden grenzt Victoria an die Bass-Straße, die das australische Festland vom Bundesstaat Tasmanien trennt.



Geschichte




Aborigines lebten schon seit ungefähr 40.000 Jahren im Gebiet des heutigen Victoria, als in den 1830er Jahren die Besiedlung durch Europäer besonders von Tasmanien aus einsetzte. Im Jahre 1835 wurde Melbourne gegründet. Ab 1851 war Victoria eine separate britische Kolonie. Goldfunde im Jahre 1851 bei Ballarat und Bendigo lösten einen Goldrausch und damit verbunden eine Masseneinwanderung (Europäer und vor allem Chinesen) aus. 1901 wurde Victoria Mitglied des Australischen Bundes. Wie auch Queensland wurde Victoria nach Königin Victoria, der damaligen britischen Monarchin, benannt.

mehr zu "Victoria (Australien)" in der Wikipedia: Victoria (Australien)

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Steve Irwin, australischer Dokumentarfilmer und Tierschutzaktivist wird in Essendon, Victoria geboren. (+ 2006)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1979

Erfolg > Victorian Premier/Provisional League und regionale Titel:
thumbnail
Victorianischer Meister: 1968, 1978 (Melbourne Knights)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1988

Werk:
thumbnail
Turn , Skulpturenpark der McClelland Gallery and Sculpture Park in Langwarring in Victoria (Ron Robertson-Swann)

Wirtschaft

thumbnail
Bei Moliagul im Central Goldfields Shire des australischen Bundesstaats Victoria finden zwei Bergleute den bislang größten Goldklumpen der Welt, den sie Welcome Stranger nennen.

1856

thumbnail
21. März: Die Steinmetze im australischen Bundesstaat Victoria setzen den ersten Achtstundentag für männliche Industriearbeiter durch.

Australien & Ozeanien

thumbnail
Die bislang selbstständigen Gebiete New South Wales, Victoria, Queensland, South Australia, Western Australia und Tasmanien schließen sich zum Bundesstaat Australien (Commonwealth of Australia) zusammen. Gleichzeitig wird eine einheitliche Bundesverfassung verabschiedet. Als Vertreter der britischen Königin wird Lord John Adrian Hopetown als erster Generalgouverneur vereidigt. Premierminister der ersten Regierung wird Edmund Barton.

Rechtlicher Status

1994

thumbnail
Victoria: Wilde Hunde gelten als „etablierte Schädlinge“ unter dem Catchment and Land Protection Act , und Landbesitzer (außer dem Commonwealth) haben auf dem eigenen Land die legale Pflicht, deren Ausbreitung zu verhindern und sie so weit wie möglich auszurotten. Als wilde Hunde gelten dabei alle Dingos, verwilderte Haushunde, „wildgewordene“ Hunde und Mischlinge (ausgenommen sind anerkannte Mischlingsrassen wie der Australian Cattle Dog). Der Domestic (Feral and Nuisance) Animal Act legt Hundebesitzern die Pflicht auf, diese ständig unter Kontrolle zu haben. Dingos wird ein gewisser Schutz auf Gebieten, die unter die Verwaltung des National Parks Act (1975) fallen, gewährt. Seit 1998 ist es dort möglich, registrierte Dingos zu besitzen. Zurzeit besteht die Möglichkeit, dass der „reine“ Dingo dort offiziell als geschützte Art klassifiziert werden könnte, dies soll laut offiziellen Angaben nicht mit den Bekämpfungsmaßnahmen gegen wilde Hunde in Konflikt stehen.

Partnerstädte

1994

thumbnail
Victoria, Australien seit dem 17. Oktober (Busan)

Geschichte

1999

thumbnail
wurden erstmals Förderrechte in Victoria erworben. (Santos (Unternehmen))

Tagesgeschehen

thumbnail
Sydney/Australien: Die Zahl der Toten bei den schlimmsten Waldbränden seit Jahrzehnten steigt auf 96. Besonders betroffen ist der Bundesstaat Victoria.

"Victoria (Australien)" in den Nachrichten