Vidkun Quisling

Vidkun Abraham Lauritz Jonssøn Quisling (* 18. Juli 1887 in Fyresdal; † 24. Oktober 1945 in Oslo) war ein norwegischer Offizier und Politiker. Von 1931 bis 1933 war Quisling norwegischer Verteidigungsminister, danach in der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 Parteiführer des von ihm gegründeten faschistischen Nasjonal Samling. Nachdem die gewählte sozialdemokratische Regierung unter Johan Nygaardsvold NS-besetzungsbedingt ins Exil flüchten musste, führte Quisling von 1942 bis 1945 als Ministerpräsident von Norwegen eine vom NS-Regime eingesetzte Marionettenregierung.

Bis heute gilt der Name Quisling als der Inbegriff von Kollaboration und Verrat und ist als Bezeichnung für einen Kollaborateur in verschiedene Sprachen eingegangen, neben dem Norwegischen gibt es den Begriff u. a. in der englischen, der deutschen und der schwedischen Sprache. Der Ausdruck wurde durch die britische Zeitung The Times im April 1940 maßgeblich geprägt.

mehr zu "Vidkun Quisling" in der Wikipedia: Vidkun Quisling

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Vidkun Quisling stirbt in Oslo. Vidkun Abraham Lauritz Jonssøn Quisling war ein norwegischer Offizier und Politiker. Von 1931 bis 1933 war Quisling norwegischer Verteidigungsminister, danach von 1933 bis 1945 Parteiführer des von ihm gegründeten faschistischen Nasjonal Samling. Nachdem sich die gewählte sozialdemokratische Regierung unter Johan Nygaardsvold ins Londoner Exil begab, stand Quisling von 1942 bis 1945 als Ministerpräsident von Norwegen an der Spitze einer mit dem Dritten Reich kollaborierenden Marionettenregierung.
thumbnail
Geboren: Vidkun Quisling wird in Fyresdal geboren. Vidkun Abraham Lauritz Jonssøn Quisling war ein norwegischer Offizier und Politiker. Von 1931 bis 1933 war Quisling norwegischer Verteidigungsminister, danach von 1933 bis 1945 Parteiführer des von ihm gegründeten faschistischen Nasjonal Samling. Nachdem sich die gewählte sozialdemokratische Regierung unter Johan Nygaardsvold ins Londoner Exil begab, stand Quisling von 1942 bis 1945 als Ministerpräsident von Norwegen an der Spitze einer mit dem Dritten Reich kollaborierenden Marionettenregierung.

thumbnail
Vidkun Quisling starb im Alter von 58 Jahren. Vidkun Quisling war im Sternzeichen Krebs geboren.

"Vidkun Quisling" in den Nachrichten