Viel Lärm um nichts

Viel Lärm um nichts (engl. Much Ado About Nothing) ist eine Komödie um Liebe und Intrigen von William Shakespeare; sie unterscheidet sich von Shakespeares anderen romanesken Komödien durch den realeren Bezug zur Liebe. Claudio interessiert sich vor allem für Heros Erbschaft, Benedikt und Beatrice erliegen nicht der konventionellen Augenliebe, sondern finden sich erst nach Einmischungen der anderen Figuren. Besonders hervorstechend ist das Spiel mit dem Sein und dem Schein, worauf schon das Wortspiel im Titel hinweist – nothing und noting („nichts“ und „wahrnehmen, erkennen“). Damit sind einerseits die Intrigen gegen Hero, andererseits die Sitten der höfischen Selbstinszenierung, insbesondere bei Benedikt und Beatrice, gemeint. Geschrieben wurde das Stück 1599 und erstmals in der Quartoausgabe von 1600 gedruckt.

mehr zu "Viel Lärm um nichts" in der Wikipedia: Viel Lärm um nichts

Shakespeare

1600

thumbnail
Much Ado About Nothing, Quarto 1 (Valentine Simmes)

1980–1989

1985

thumbnail
Derek Jacobi (in Viel Lärm um Nichts) (Tony Award/Bester Hauptdarsteller)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2002

thumbnail
Theaterstücke: Much Ado about Nothing (Royal Shakespeare Company) (Christian McKay)

1848

thumbnail
Werk: eine Reihe von Gemälden und Illustrationen nach Szenen aus Don Quichotte, denen sich mehrere Darstellungen des Falstaff ebenbürtig anreihen; ferner Episoden aus Münchhausen, Till Eulenspiegel, Viel Lärm um nichts; dann Faust in Auerbachs Keller , der Rattenfänger von Hameln (1851), Zwei Mönche im Klosterkeller (1863), Hans Sachs (1866) u. a. (Adolph Schroedter)

1848

thumbnail
Werk: eine Reihe von Gemälden und Illustrationen nach Szenen aus "Don Quichotte", denen sich mehrere Darstellungen des Falstaff ebenbürtig anreihen; ferner Episoden aus "Münchhausen", "Till Eulenspiegel", "Viel Lärm um nichts"; dann Faust in Auerbachs Keller , der Rattenfänger von Hameln (1851), zwei Mönche im Klosterkeller (1863), Hans Sachs (1866) u. a. (Adolph Schroedter)

1600

thumbnail
Literatur: William Shakespeares Komödie Viel Lärm um nichts erscheint im Druck.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2003

Ehrung:
thumbnail
Japan Gold Disc Award, Artist of the Year (Nüzi shier yuefang)

Musik

2007

Diskografie:
thumbnail
Münchner Sommertheater - Die Lieder III: Lieder aus den Theaterstücken "Viel Lärm um Nichts", "Der Geizige", "Der zerbrochne Krug" und "Die Heirat" (Riscant)

Kunst & Kultur

2013

Theaterrolle:
thumbnail
Beatrice in Viel Lärm um Nichts von William Shakespeare, Regie: Marius von Mayenburg, Schaubühne. (Eva Meckbach)

2008

Inszenierung:
thumbnail
Viel Lärm um Nichts von William ShakespeareStaatstheater Kassel (Patrick Schlösser)

2006

Theater:
thumbnail
Viel Lärm um Nichts von William Shakespeare, Shakespeare auf der Rosenburg (Alexander Waechter)

2006

Theater:
thumbnail
Don Pedro in Viel Lärm um nichts, Shakespeare auf der Rosenburg (Bernhard Majcen)

2006

Theater:
thumbnail
Don Pedro in Viel Lärm um nichts, Shakespearefestspiele Rosenburg (Bernhard Majcen)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2011

thumbnail
Verfilmung: drehte Joss Whedon eine Adaption des Stückes, unter anderen mit Amy Acker, Alexis Denisof und Nathan Fillion. Der Film wurde im Juni 2013 veröffentlicht.

2011

thumbnail
Rollen am Staatsschauspiel Dresden: Claudio – Viel Lärm um nichts von Shakespeare, Regie: Thomas Birkmeir (Matthias Luckey)

2007

thumbnail
Film: Viel Lärm um nichts (Don Pedro, Prinz von Arragon) (Nicholas Ofczarek)

1993

thumbnail
Film: Viel Lärm um nichts ist eine Verfilmung des gleichnamigen Stückes von William Shakespeare aus dem Jahr 1993. Regie führte Kenneth Branagh nach seinem eigenen Drehbuch.

Stab:
Regie: Kenneth Branagh
Drehbuch: Kenneth Branagh
Produktion: Kenneth Branagh, Stephen Evanes, David Parfitt
Musik: Patrick Doyle
Kamera: Roger Lanser
Schnitt: Andrew Marcus

Besetzung: Kenneth Branagh, Emma Thompson, Richard Briers, Keanu Reeves, Kate Beckinsale, Robert Sean Leonard, Imelda Staunton, Denzel Washington, Michael Keaton, Brian Blessed

1983

thumbnail
Verfilmung: erschien der sowjetische Film Viel Lärm um nichts (Ljubowju sa Lubjow).

"Viel Lärm um nichts" in den Nachrichten

Weiterführende Informationen

Literatur