Vier im roten Kreis

Vier im roten Kreis (Originaltitel: Le Cercle Rouge) ist ein französischer Gangsterfilm aus dem Jahr 1970. Drehbuchautor und Regisseur war Jean-Pierre Melville. Das Heist-Movie zeigt einen spektakulären, in Echtzeit und ohne Dialog ablaufenden Einbruch, eingebettet in eine längere Vorgeschichte und ein vergleichsweise kurzes Nachspiel. Die drei aus ganz unterschiedlichen Motiven handelnden Täter werden gespielt von Alain Delon, Yves Montand und Gian Maria Volonté – der Kommissar von André Bourvil.

mehr zu "Vier im roten Kreis" in der Wikipedia: Vier im roten Kreis

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1972

Trivia:
thumbnail
Jean-Pierre Melville arbeitete nach Der eiskalte Engel (Le samouraï) hier bereits zum zweiten Mal mit Alain Delon zusammen. Delon spielte auch in Melvilles letztem Film, Der Chef (Un Flic) von

Rundfunk, Film & Fernsehen

1992

Film > Kameramann:
thumbnail
Hellraiser 3: Hell On Earth (Gerry Lively)

1970

Film:
thumbnail
Vier im roten Kreis (Le cercle rouge) (Bourvil)

1970

Film:
thumbnail
Vier im roten Kreis (Le cercle rouge) (Alain Delon)

1970

Film:
thumbnail
Vier im roten Kreis (Le cercle rouge) (François Périer)

1970

Film:
thumbnail
Vier im roten Kreis (Le Cercle rouge) (Paul Crauchet)

"Vier im roten Kreis" in den Nachrichten