Vierwaldstättersee

Der Vierwaldstättersee (französischLac des Quatre-Cantons;italienischLago dei Quattro Cantoni,Lago di Lucerna;rätoromanischLai dals Quatter Chantuns;englischLake Lucerne) ist ein von Bergen der Voralpen umgebener See in der Zentralschweiz (434 m, 114 km², bis 214 m tief). Die Uferlänge beträgt 150,95 km.

mehr zu "Vierwaldstättersee" in der Wikipedia: Vierwaldstättersee

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Ein Erdbeben mit Zentrum in Unterwalden in der Zentralschweiz fordert angeblich acht Tote. Erschütterungen sind in der ganzen damaligen Schweiz zu spüren. Die durch das Erdbeben ausgelösten Erdrutsche führen zu einer vermutlich bis zu vier Meter hohen Flutwelle im Vierwaldstättersee, die in der Stadt Luzern beträchtliche Schäden anrichtet. (Staatsarchiv Luzern)

Geboren & Gestorben

1934

Gestorben:
thumbnail
Adolph Brougier stirbt in Vitznau am Vierwaldstättersee. Adolph Brougier, war ein deutscher Kaufmann und Lebensmittelunternehmer (Kathreiner AG) sowie königlich-bayerischer Geheimer Kommerzienrat.
Geboren:
thumbnail
Rolf Brem wird in Luzern geboren. Rolf Brem ist ein Schweizer Bildhauer, Zeichner und Grafiker mit Sitz in Meggen am Vierwaldstättersee.

Kunst & Kultur

2006

Ausstellungsbeteiligung:
thumbnail
Bilder vom Vierwaldstättersee. Kunstmuseum Luzern, Luzern, ISBN 3-267-00150-1. (Arnold Odermatt)

2006

Ausstellungsbeteiligung:
thumbnail
Bilder vom Vierwaldstättersee. Kunstmuseum Luzern, Luzern. ISBN 3-267-00150-1. (Arnold Odermatt)

Europa

1291

thumbnail
Anfang August: Laut schweizerischem Nationalmythos Gründung der Schweizer Eidgenossenschaft (Rütlischwur, Bundesbrief) durch die drei Urkantone Uri, Schwyz und Unterwalden auf der Rütliwiese am Vierwaldstättersee.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1870

thumbnail
Gründung: Die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) ist ein schweizerisch konzessioniertes Unternehmen, welches Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee betreibt. Die SGV ist die grösste Binnenreederei der Schweiz und verfügt über einen eigenen Schiffbaubetrieb. Sitz der Aktiengesellschaft ist Luzern. Ihr Ursprung lässt sich auf das Jahr 1836 zurückführen, als die erste Dampfschiffgesellschaft des Vierwaldstättersees gegründet wurde. 1870 fusionierte diese Gesellschaft mit später gegründeten Konkurrenzgesellschaften zum heutigen Unternehmen. Während der Transitverkehr von Personen und Waren zum Gotthardpass ursprünglicher Anlass der Gründung einer Dampfschiffgesellschaft war, gewann der touristische Verkehr auf dem See in den folgenden Jahrzehnten immer stärker an Bedeutung und stellt seit Eröffnung der Gotthardbahn 1882 den ganz überwiegenden Anteil. Die SGV betreibt heute eine Flotte von fünf historischen Raddampfern und 16 Motorschiffen und ist in das Tarifsystem des öffentlichen Personenverkehrs in der Schweiz eingebunden.

"Vierwaldstättersee" in den Nachrichten