Villa Clementine

Die Villa Clementine ist eine Villa im Stil des Historismus in Wiesbaden.

Sie wurde 1878 bis 1882 vom Architekten Georg Friedrich Fürstchen für den Mainzer Fabrikanten Ernst Meyer erbaut. Der Unternehmer kaufte das Grundstück an der Ecke Wilhelmstraße/Frankfurter Straße 1877 für seine Frau Clementine, die allerdings kurz vor der Fertigstellung der nach ihr benannten Villa starb. Im Jahr 1888 stand die Villa im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit, als hier der Wiesbadener Prinzenraub stattfand. Meyer verkaufte den Bau mit seinen römisch-pompejianischen Elementen 1890.

mehr zu "Villa Clementine" in der Wikipedia: Villa Clementine

Kunst & Kultur

2013

Ausstellungen:
thumbnail
Flagupy. Literatur der Armut, Literaturhaus Wiesbaden in der Villa Clementine (Albrecht Wild)

1989

Ausstellungen als Designer:
thumbnail
Hermann Waldenburg, Villa Clementine, Wiesbaden

1979

Ausstellung > Einzelausstellung:
thumbnail
Villa Clementine, Wiesbaden (Birgit Berg-Block)

"Villa Clementine" in den Nachrichten