Vincent Price

Vincent Price als Mr. Manningham in der Broadway-Inszenierung von „Angel Street“, 1942
Bild:
Lizenz: PD Van Vechten

Vincent Price (* 27. Mai 1911 in St. Louis, Missouri; † 25. Oktober 1993 in Los Angeles, Kalifornien; eigentlich Vincent Leonard Price jr.) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Autor. Er machte sich insbesondere als Darsteller in Horrorfilmen einen Namen.



Leben




Vincent Price war das jüngste von vier Kindern. Sein Vater Vincent Leonard Price Sr. war der Präsident der National Candy Company, einer Süßwarenfabrik in St. Louis. Die Familie war zu Wohlstand gekommen, nachdem sein Großvater Vincent Clarence Price "Dr. Price's Baking Powder" erfunden hatte, das amerikanische Cream of Tartar oder auch Weinsteinbackpulver (Kaliumbitartrat). Nach seiner Schulzeit an der St. Louis Country Day School begann er 1929 mit einem Studium der Anglistik und Kunstgeschichte an der Yale University, wo er 1933 auch seinen Abschluss machte. In der Folge arbeitete er dann trotz seiner guten Referenzen aufgrund der schwierigen Arbeitsmarktlage während der amerikanischen Wirtschaftskrise zunächst ein Jahr als Lehrer an der Riverdale Country School in New York, bevor der 1,93 Meter große Vincent Price seine eigenen Studien in Europa fortsetzte. Neben seinem Aufenthalt am Courtauld Institute of Art der University of London lebte er ein Jahr in Frankfurt und Nürnberg, um an einer Doktorarbeit über Albrecht Dürer zu schreiben. Abseits seines akademischen Interesses übte jedoch das Theater eine wachsende Anziehung auf ihn aus. Bereits 1934 machte er erste Bühnenerfahrungen am Londoner "The Gate Theatre Studio" mit den Stücken "Chicago" und "Victoria Regina". Mit dem letztgenannten Stück von Laurence Housman wechselte Price dann über den Atlantik, um in derselben Rolle als Prinz Albert Victor mit anderem Ensemble und weiblicher Hauptrolle Königin Victoria gespielt von Helen Hayes am 26. Dezember 1935 im Broadhurst Theatre am Broadway zu debütieren. Während das erfolgreiche Stück nach zwei Jahren Aufführung in New York auch Gastspiele in anderen Städten plante, blieb Vincent Price dort um sich der Gruppe des Mercury Theatre von Orson Welles anzuschließen. Dort lernte er seine erste Ehefrau kennen, Schauspielkollegin Edith Barrett, die er 1938 heiratete.Im selben Jahr unterschrieb Price einen Vertrag mit Universal Pictures, was den Beginn seiner Filmkarriere markiert. An der Seite von Schauspielerin Constance Bennett spielte er seine erste Filmrolle in der Screwball-Komödie "Service de Luxe". Nach vier weiteren Filmen mit Universal Pictures, in denen Price mit der Eindimensionalität der angebotenen Rollen eher unzufrieden war, wechselte er 1940 für einen Vertrag über sieben Jahre zu 20th Century Fox....

mehr zu "Vincent Price" in der Wikipedia: Vincent Price

Musik

1992

thumbnail
nahm Price den Text für die Disneyland-Attraktion Phantom Manor auf, welcher allerdings schon bald wegen Verständnisproblemen des eher französischsprachigen Publikums durch einen französischen Text ersetzt wurde.

1976

thumbnail
Als Erzähler trat Price im Fantasy-Rockmusikal The Butterfly Ball auf.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Vincent Price stirbt in Los Angeles, Kalifornien. Vincent Price war ein US-amerikanischer Schauspieler und Autor. Er machte sich insbesondere als Darsteller in Horrorfilmen einen Namen.
Geboren:
thumbnail
Vincent Price wird in St. Louis, Missouri geboren. Vincent Price war ein US-amerikanischer Schauspieler und Autor. Er machte sich insbesondere als Darsteller in Horrorfilmen einen Namen.

thumbnail
Vincent Price starb im Alter von 82 Jahren. Vincent Price wäre heute 106 Jahre alt. Vincent Price war im Sternzeichen Zwilling geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1999

thumbnail
Film: Haunted Hill ist ein US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 1999 und die Neuverfilmung des Films Das Haus auf dem Geisterhügel mit Vincent Price von 1959.

Stab:
Regie: William Malone
Drehbuch: Robb White Dick Beebe
Produktion: Gilbert Adler Terry Castle Joel Silver Robert Zemeckis
Musik: Don Davis Marilyn Manson
Kamera: Rick Bota
Schnitt: Anthony Adler

Besetzung: Geoffrey Rush, Famke Janssen, Taye Diggs, Peter Gallagher, Chris Kattan, Ali Larter, Bridgette Wilson, Max Perlich, Jeffrey Combs, Peter Graves

1993

thumbnail
Film: Im Herzen der Rache (The Heart of Justice) (Fernsehfilm)

1993

thumbnail
Film: Im Herzen der Rache (The Heart of Justice) (TV-Film)

1990

thumbnail
Film: Der Artikel vermengt zwei unterschiedlich geschnittene Filme ("Backtrack" durch Dennis Hopper neugeschnittene Version des Films ) und („Catchfire“→ Alan Smithee ) --Max Dax- Talkshow 13: 58, 24. Aug. 2010

Stab:
Regie: Dennis Hopper
(als Alan Smithee)
Drehbuch: Rachel Kronstadt Mann
Produktion: Mitchell Cannold,
Steven Reuther
Musik: Michel Colombier, Curt Sobel
Kamera: Edward Lachman
Schnitt: David Rawlins

Besetzung: Jodie Foster, Dennis Hopper, Dean Stockwell, Vincent Price, John Turturro, Fred Ward, Charlie Sheen, Alex Cox, Bob Dylan, Joe Pesci

1990

thumbnail
Film: Edward mit den Scherenhänden (Edward Scissorhands)

"Vincent Price" in den Nachrichten