Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1879

thumbnail
Gründung: Die Bundesdruckerei GmbH produziert Dokumente und Geräte für die sichere Identifikation und bietet entsprechende Dienstleistungen an. Sie hat ihren Sitz im Berliner Ortsteil Kreuzberg. Neben kompletten Pass- und Ausweissystemen bietet sie Personaldokumente, Hochsicherheitskarten, Dokumentenprüfgeräte, Sicherheitssoftware sowie Trustcenter-Leistungen an. Darüber hinaus fertigt die Bundesdruckerei Banknoten, Briefmarken, Visa, Fahrzeugdokumente, Tabaksteuerzeichen sowie elektronische Publikationen. Ihr Ursprung liegt in der ehemaligen Reichsdruckerei. Das Unternehmen befindet sich nach der Privatisierung 2000 und verschiedenen Eigentümerwechseln durch Rückkauf des Bundes seit 2009 wieder im Staatsbesitz.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Die DDR hebt den visafreien Verkehr mit ihrem Nachbarn Polen auf. Dort war nach den August-Streiks die freie Gewerkschaft Solidarno?? entstanden. (30. Oktober)
thumbnail
Politik: Bürger der Bundesrepublik Deutschland dürfen ab sofort nicht mehr ohne besondere Aufenthaltsgenehmigung nach Ost-Berlin einreisen. Im Gegenzug erhalten Einwohner der DDR kein Visum mehr für Reisen außerhalb der Ostblock-Länder
thumbnail
Politik: Im Grenzverkehr zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Frankreich wird kein Visum mehr benötigt
thumbnail
Politik: Im Grenzverkehr zwischen Deutschland und den Niederlanden wird kein Visum mehr benötigt.
thumbnail
Politik: Die Bundesrepublik Deutschland hebt den Visumzwang für einreisende Besucher aus Mitgliedsstaaten des Europarates auf.

Europa

Sonstige Ereignisse in Europa:
thumbnail
Österreich tritt der Dresdner Konvention bei und ermöglicht dadurch deutschen Staatsbürgern die Einreise ohne Reisepass und Visum.

Ereignisse

1990

thumbnail
Einreisen ohne Visum in die Ostblock-Staaten. (1990er)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

Film:
thumbnail
Im österreichischen Dokumentarfilm Cash and Marry versucht Regisseur Atanas Georgiev und sein Freund Marko eine Braut zu finden, die sie gegen Bezahlung heiratet. Dadurch hätten sie Zugang zu einem Visum und könnten weiter in Österreich leben.

Stab:
Regie: Atanas Georgiev
Drehbuch: Marjan Alcevski
Produktion: Mischief Films, Nukleus, Trice Films, Ralph Wieser, Sinisha Juricic, Atanas Georgiev
Kamera: Dimo Popov
Schnitt: Vladimir Gojun

Tagesgeschehen

thumbnail
Brüssel/Belgien: Die Bürger der zwei Balkanstaaten Albanien und Bosnien und Herzegowina dürfen nach fast zwei Jahrzehnten wieder ohne Visum in den Schengen-Raum reisen.
thumbnail
Tripolis/Libyen: Infolge der Affäre mit der Schweiz erhalten Bürger der Schengen-Mitgliedstaaten keine Einreiseerlaubnis mehr und bereits bestehende Visa verlieren ihre Gültigkeit.
thumbnail
Brüssel/Belgien: Die Bürger der drei Balkanstaaten Mazedonien, Montenegro und Serbien dürfen nach fast zwei Jahrzehnten wieder ohne Visum in den Schengen-Raum reisen.
thumbnail
Berlin/Deutschland. Im Zusammenhang mit den umstrittenen Visa-Vergaben an deutschen Botschaften ist es einem Zeitungsbericht der „Berliner Zeitung“ (Freitagsausgabe) zufolge innerhalb der Bundesregierung zu weiteren Nachlässigkeiten gekommen. Demnach ließ das Bundesinnenministerium bei der Vergabe so genannter Reiseschutzpässe seit April 2002 eine Firma gewähren, deren Inhaber das BKA schon sieben Monate zuvor der Organisierten Kriminalität zugeordnet hatte. Trotz BKA-Informationen habe sich das Innenministerium im Sommer 2002 für die Beibehaltung des für Missbrauch anfälligen Reiseschutz-Systems an deutschen Botschaften ausgesprochen. Unklar sei, ob die BKA-Meldungen auch das Auswärtige Amt erreichten.
thumbnail
Khartum/Sudan. Die sudanesische Regierung beabsichtigt, Hilfslieferungen in die Krisenregion zu erleichtern. Außenminister Mustafa Ismail sagte zu, dass ab dem 24. Mai keine Sondererlaubnis, sondern nur noch ein Visum zur Einreise nötig sei.

"Visum" in den Nachrichten