Vizekönigreich Neuspanien

Das Vizekönigreich Neuspanien (spanischVirreinato de Nueva España; 1535–1821) war das erste der fünf bzw. vier administrativen Verwaltungsgebiete Spaniens in Lateinamerika, dem jeweils ein Vizekönig vorstand. Das Vizekönigreich umfasste die heutigen Staaten Mexiko, Belize, Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Venezuela sowie die Karibischen Inseln, in Asien die Philippinen, die Marianen, die Karolinen und Nordborneo. Im 17. und im 18. Jahrhundert kamen auch weitere Teile des westlichen und südwestlichen Nordamerika hinzu, darunter die heutigen US-Staaten Kalifornien, Arizona, New Mexico, Texas, Nevada, Colorado, Utah und der Südwesten von Wyoming. 1762 wurde der Westen Louisianas von Frankreich an Spanien abgetreten und ins Vizekönigreich eingegliedert, 1800 wurde jedoch auf Druck Napoleons die Kolonie an Frankreich zurückgegeben.

1717 wurde Venezuela an das neu gegründete Vizekönigreich Neugranada angeschlossen. 1643 wurden die Bay Islands, 1655 Jamaika (Santiago), 1670 die Kaimaninseln, 1797 Trinidad und 1798 Belize an Großbritannien abgetreten. 1697 wurde der kleinere westliche Teil Hispaniolas (Haiti) an Frankreich übergeben. Der Herrschaftsanspruch auf das 1789 spärlich kolonialisierte Nootka-Territorium wurde bereits 1794 auf Druck Großbritanniens zurückgezogen.

mehr zu "Vizekönigreich Neuspanien" in der Wikipedia: Vizekönigreich Neuspanien

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Clementina Díaz y de Ovando stirbt. Clementina Díaz y de Ovando war eine mexikanische Autorin und Akademikerin, die sich hauptsächlich mit der Kunst und Architektur Neuspaniens beschäftigte.
thumbnail
Geboren: Clementina Díaz y de Ovando wird in Laredo, Texas geboren. Clementina Díaz y de Ovando war eine mexikanische Autorin und Akademikerin, die sich hauptsächlich mit der Kunst und Architektur Neuspaniens beschäftigte.
thumbnail
Gestorben: Juan de Ayala stirbt. Juan Manuel de Ayala war Offizier der spanischen Flotte in Neu-Spanien.
thumbnail
Geboren: Francisco Balagtas wird in Panginay, Vizekönigreich Neuspanien geboren. Francisco Balagtas war ein Poet, Schriftsteller und einer der bedeutendsten Autoren des Tagalog.
thumbnail
Gestorben: Diego José Abad stirbt in Bologna, Italien. Diego José Abad war Jesuit, Schriftsteller, Pädagoge und Humanist im kolonialzeitlichen Mexiko – das damals zu Neuspanien gehörte – und später in Italien.

Kunst & Kultur

1542

Kultur:
thumbnail
Aztekencodices: Antonio de Mendoza, Vizekönig von Neuspanien, sendet den in seinem Auftrag erstellten Codex Mendoza nach Spanien. Dieser wird unterwegs allerdings von Piraten abgefangen und nach Frankreich gebracht.

Amerika

thumbnail
Nordamerika: Mit dem von den beiden Außenministern John Quincy Adams und Luis de Onís ausgehandelten Adams-Onís-Vertrag wird die Grenze zwischen dem Vizekönigreich Neuspanien und den Vereinigten Staaten neu festgelegt; Spanien verkauft unter anderem seine Kolonien Ost- und Westflorida für 5 Millionen Dollar an die USA. Diese verzichten im Gegenzug auf Ansprüche in Texas westlich des Sabine Rivers.
thumbnail
Lateinamerika: Auf dem Kongress von Chilpancingo fordert José Maria Morelos y Pávon erstmals die Unabhängigkeit Mexikos von Spanien durch die Abtrennung vom Vizekönigreich Neuspanien.

"Vizekönigreich Neuspanien" in den Nachrichten