Vojvodina

Die Vojvodina [ˈvɔjvɔˌdina] (serbisch-kyrillisch Војводина, deutsch Wojwodina oder Woiwodina, ungarischVajdaság) ist eine autonome Provinz in der Republik Serbien. Sie macht den Landesteil nördlich der Save und Donau aus, dessen administrative Grenze vom Westen her überwiegend an der Save entlang (am Bezirk Belgrad mit einem Bogen Richtung Norden) und weiter in Richtung Osten zur rumänischen Grenze fast ständig an der Donau entlang verläuft. Administrativer Hauptsitz ist Novi Sad, die zweitgrößte Stadt Serbiens.

mehr zu "Vojvodina" in der Wikipedia: Vojvodina

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Dejan Janča stirbt in Novi Sad, Vojvodina, Serbien. Dejan Janča war ein jugoslawischer bzw. serbischer Jurist, Diplomat und Hochschullehrer.
thumbnail
Geboren: Čaba Silađi wird in Senta, Jugoslawien geboren. Čaba Silađi ist ein serbischer Schwimmer. Er gehört zu der ungarischen Minderheit in Vojvodina.
thumbnail
Gestorben: József Ács (Maler) stirbt in Novi Sad, deutsch: Neusatz, ungarisch: Újvidék, Serbien. József Ács war ein jugoslawischer Maler, Kunstpädagoge und Kunstkritiker aus der ungarischen Volksgruppe in der Woiwodina.
thumbnail
Geboren: Zsófia Domány wird in Zenta, Vojvodina, Jugoslawien geboren. Zsófia Domány ist eine ungarische Schachspielerin. Bis zum September 2004 spielte sie für den Schachverband von Serbien und Montenegro, seitdem für den ungarischen Schachverband.
thumbnail
Geboren: Arpad Šterbik wird in Senta, Vojvodina, SFR Jugoslawien geboren. Arpad Šterbik (serbisch-kyrillisch?????? ???????), ungarisch Árpád Sterbik, spanisch Arpad Sterbik Capar ist ein spanischer Handballspieler (Torwart) ungarischer Herkunft aus Jugoslawien, der auch noch die serbische und ungarische Staatsbürgerschaft besitzt.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Das serbische Parlament entzieht auf Antrag von Slobodan Miloševi? dem Kosovo und der Vojvodina einstimmig den Autonomiestatus. Die jugoslawische Bundesverfassung von 1974 wird damit de facto aufgehoben. (28. März)

1989

thumbnail
28. März: Serbien beendet die Autonomie des Kosovo und Vojvodinas.
thumbnail
Der Zerfall der Mittelmächte: In Zagreb wird der „Staat der Slowenen, Kroaten und Serben“ durch den „Nationalrat der Slowenen, Kroaten und Serben“ ausgerufen (dieser Staat existierte nur bis zum 1. Dezember 1918 und umfasste in etwa die Gebiete des heutigen Sloweniens, Kroatiens, Bosnien-Herzegowinas sowie die Vojvodina).

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1990

Gründung:
thumbnail
Eva Braun ist eine serbische Popband, die 1990 in Bečej in der Vojvodina gegründet wurde. Die Gruppe zählt zu den bedeutendsten Popgruppen der Vojvodina der 1990er Jahre.

Geschichte > Abstimmung über Verfassungsänderung

2000

thumbnail
Damnjan Radenkovi?

1991

thumbnail
Radoman Božovi?

Tagesgeschehen

thumbnail
Serbien: Die Bevölkerung in Serbien stimmt knapp (etwa 51 %) für die Annahme einer neuen Verfassung, welche Bestimmungen zum Minderheitenschutz und den europäischen Werten enthält. Dem Kosovo (den der Gesetzestext trotz der Wiener UNO-Verhandlungen als Teil Serbiens bezeichnet) wird volle Autonomie in Aussicht gestellt, der ungarisch besiedelten Vojvodina allerdings nur teilweise. Dementsprechend ist die Wahlbeteiligung regional sehr unterschiedlich. Die Politologen hatten eine Zustimmung von bis zu 90 % erwartet.

"Vojvodina" in den Nachrichten