Volksabstimmung 1920 in Kärnten

Die Volksabstimmung 1920 in Kärnten war eine der Volksabstimmungen im Gefolge des Vertrags von Saint-Germain. Sie sollte über die staatliche Zugehörigkeit der nach dem Ersten Weltkrieg durch Jugoslawien beanspruchten, überwiegend von Slowenen bewohnten Gebiete im Südosten Kärntens entscheiden.

mehr zu "Volksabstimmung 1920 in Kärnten" in der Wikipedia: Volksabstimmung 1920 in Kärnten

Österreich

thumbnail
Bei der Volksabstimmung in Kärnten votiert Süd-Kärnten für Österreich.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1928

Werk > Wandgemälde/Fresken:
thumbnail
Fresken im Landtagssitzungssaal des Landhauses in Klagenfurt. Motiv: Die Kärntner Volksabstimmung 1920. (Switbert Lobisser)

Aufführungsgeschichte > Szenische Aufführungen

2000

thumbnail
unter der Regie von Hans Gratzer in einer Bühnenfassung von Christopher Widauer bei den Festspielen Reichenau an der Rax (Die letzten Tage der Menschheit)

"Volksabstimmung 1920 in Kärnten" in den Nachrichten