Vora

Vora (albanisch auch Vorë) ist ein Ort in Mittelalbanien mit 10.901 Einwohnern (2011). Der Ort liegt an der Autobahn (SH2) von Tirana nach Durrës im Westen der Hauptstadt. Vora gehört zur Metropolregion Tirana–Durrës – Industrie und Dienstleistungsbetriebe ziehen sich entlang der Autobahn von Tirana fast durchgehend bis nach Vora. Viele Landbewohner, die in städtische Gebiete umziehen, siedeln sich in Orten wie Vora oder Kamza an. Die Einwanderer bevorzugen aber Orte, die näher bei Tirana liegen, so dass andere Vororte in den letzten Jahren viel größer geworden sind.

Zur Gemeinde gehören diverse Dörfer in der Umgebung. Im Jahr 2015 wurde die Gemeinde (bashkia) mit der östlich angrenzenden Gemeinde Bërxull (9883 Einwohner) und dem nordöstlichen Preza (4727 Einwohner) zusammengelegt. In Preza befindet sich eine Burg aus dem 15. Jahrhundert. Im Nordosten grenzt das Gemeindegebiet an den Flughafen Tirana.

mehr zu "Vora" in der Wikipedia: Vora

Natur & Umwelt

Ereignisse > Katastrophen:
thumbnail
In einem Lager der albanischen Armee mit alter, zu entsorgender Munition im Dorf Gërdec kommt es zu einer Serie schwerer Explosionen. 26 Personen sterben, Hunderte werden verletzt. Mehrere Hundert Gebäude werden komplett zerstört, 1500 Gebäude in einem weiten Umkreis beschädigt. (15. März)

"Vora" in den Nachrichten