Władysław Komar

Władysław Komar (* 11. April 1940 in Kaunas; † 17. August 1998 bei Ostromice nördlich von Przybiernów, Westpommern) war ein polnischer Leichtathlet.

Komar war nach seinem Olympiasieg im Kugelstoßen bei den Spielen 1972 in München einer der populärsten Sportler Polens. Ausgerüstet mit großem Humor und Charisma spielte über seine Karriere hinaus in Filmen und im Theater, nahm Schallplatten als Sänger auf und war als Kommentator von Olympiaden auf dem Bildschirm zu sehen. Bei den Europameisterschaften 1966 und 1971 war er jeweils Dritter geworden.

mehr zu "Władysław Komar" in der Wikipedia: Władysław Komar

Rundfunk, Film & Fernsehen

1986

Film:
thumbnail
Piraten ist ein französischer Spielfilm in englischer Sprache von Roman Polański aus dem Jahre 1986.

Stab:
Regie: Roman Polański
Drehbuch: Gérard Brach
Produktion: Tarak Ben Ammar
Musik: Philippe Sarde
Kamera: Witold Sobociński
Schnitt: Hervé de Luze
William Reynolds

Besetzung: Walter Matthau, Cris Campion, Damien Thomas, Olu Jacobs, Ferdy Mayne, David Kelly, Anthony Peck, Anthony Dawson, Richard Dieux, Jacques Maury, Władysław Komar, Charlotte Lewis

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Władysław Komar stirbt bei Ostromice nördlich von Przybiernów, Westpommern. Władysław Komar war ein polnischer Leichtathlet.
Geboren:
thumbnail
Władysław Komar wird in Kaunas geboren. Władysław Komar war ein polnischer Leichtathlet.

thumbnail
Władysław Komar starb im Alter von 58 Jahren. Władysław Komar wäre heute 77 Jahre alt. Władysław Komar war im Sternzeichen Widder geboren.

"Władysław Komar" in den Nachrichten