Waldröschen

Waldröschen oder Die Rächerjagd rund um die Erde (später auch: Das Waldröschen oder die Verfolgung rund um die Erde) ist der erste von fünf Kolportageromanen von Karl May. Unter dem PseudonymCapitain Ramon Diaz de la Escosura veröffentlichte May den Roman im Verlag H. G. Münchmeyer in Dresden mit dem Untertitel Großer Enthüllungsroman über die Geheimnisse der menschlichen Gesellschaft. Der Roman erschien in 109 Fortsetzungen von Dezember 1882 bis August 1884. Die weiteren vier Kolportageromane Karl Mays erschienen bis 1888 im selben Verlag, woher auch die Bezeichnung „Münchmeyerromane“ stammt.

Das gleichnamige Theaterstück wurde als eine Parodie auf das Genre der Kolportageromane am 23. Oktober 1977 im Schauspielhaus Hannover im „Ballhof“ unter Beteiligung von Wolfgang Grüter, Götz Löpelmann und Astrid Fischer-Windorf uraufgeführt.

mehr zu "Waldröschen" in der Wikipedia: Waldröschen

Rundfunk, Film & Fernsehen

1988

thumbnail
Film: Präriejäger in Mexiko ist ein zweiteiliger Fernsehfilm der DEFA aus dem Jahr 1988 nach Romanmotiven von Karl May. Für die Verfilmung wurden Motive aus den Romanen Benito Juarez und Trapper Geierschnabel des Romanzyklus' Das Waldröschen verwendet. In Teilen ist die Handlung identisch mit dem westdeutschen Karl-May-KinofilmDie Pyramide des Sonnengottes“ (1965). Der erste Teil, „Benito Juarez“, wurde am 25. Dezember 1988 und der zweite Teil, „Geierschnabel“, am 28. Dezember 1988 im DDR-Fernsehen DFF 1 ausgestrahlt.

Stab:
Regie: Hans Knötzsch
Drehbuch: Hans Knötzsch
Produktion: VEB DEFA -Studio für Spielfilme
Musik: Karl-Ernst Sasse
Kamera: Horst Hardt
Schnitt: Ursula Henning

Besetzung: Koljo Dontschev, Gojko Mitić, Djoko Rossich, Leon Niemczyk, Anamaria Chiuseleva, Andreas Schmidt-Schaller, Joachim Siebenschuh, Ulrike Mai, Werner Ehrlicher, Helmut Schellhardt, Erwin Berner

1965

thumbnail
Film: Die Pyramide des Sonnengottes ist ein Kinofilm nach dem Roman Waldröschen von Karl May (Karl-May-Film). Die Uraufführung erfolgte am 17. April 1965.

Stab:
Regie: Robert Siodmak
Drehbuch: Georg Marischka Ladislas Fodor Robert A. Stemmle
Produktion: CCC-Film, Berlin Artur Brauner
Musik: Erwin Halletz
Kamera: Siegfried Hold
Schnitt: Walter Wischniewsky

Besetzung: Lex Barker, Gérard Barray, Rik Battaglia, Michèle Girardon, Teresa Lorca, Alessandra Panaro, Ralf Wolter, Gustavo Rojo, Hans Nielsen, Friedrich von Ledebur, Marschall Bazaine, Fausto Tozzi, Jeff Corey, Kelo Henderson

1965

thumbnail
Film: Der Schatz der Azteken ist ein Kinofilm nach dem Roman Waldröschen von Karl May (Karl-May-Film). Die Uraufführung erfolgte am 4. März 1965 im „Savoy“, Düsseldorf.

Stab:
Regie: Robert Siodmak
Drehbuch: Georg Marischka Ladislas Fodor Robert A. Stemmle
Produktion: CCC-Film, Berlin Artur Brauner
Musik: Erwin Halletz
Kamera: Siegfried Hold
Schnitt: Walter Wischniewsky

Besetzung: Lex Barker, Gérard Barray, Michèle Girardon, Teresa Lorca, Alessandra Panaro, Rik Battaglia, Ralf Wolter, Gustavo Rojo, Hans Nielsen, Friedrich von Ledebur, Fausto Tozzi, Reginald Pasch, Mavid Popović

"Waldröschen" in den Nachrichten