Walker Art Center

Walker Art Center ist ein 1879 vom Holzfäller Thomas Barlow Walker gegründetes Kunstmuseum in Minneapolis, Minnesota. 1927 bezog es seinen heutigen Sitz und war damals das erste öffentliche Kunstmuseum im oberen mittleren Westen der Vereinigten Staaten.

Dank einer Spende von Gilbert Walker konnten ab den 1990er Jahren Werke der Moderne z. B. Skulpturen von Pablo Picasso, Henry Moore, Alberto Giacometti und weiteren zur Sammlung gekauft werden. Auf dem 69.000 Quadratmeter großen Museumsgelände befindet sich auch ein Skulpturengarten.

mehr zu "Walker Art Center" in der Wikipedia: Walker Art Center

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1911

Ausgewählte Werke:
thumbnail
Die großen blauen Pferde, Öl auf Leinwand, 181? ×? 105? cm, Walker Art Center, Minneapolis / Minnesota (Franz Marc)

Kunst & Kultur

2011

thumbnail
Ausstellungen: Alec Soth: From Here to There, Walker Art Center, Minneapolis, Minnesota, USA

2010

thumbnail
Ausstellung: Abstract Resistance. Walker Art Center, Minneapolis, Minnesota, USA (Andro Wekua)

2003

thumbnail
Ausstellung: The Last Picture Show: Artists Using Photography 1960–1982, Walker Art Center, Minneapolis (Louise Lawler)

2000

thumbnail
Einzelausstellung: Alice Neel: A Retrospective, Whitney Museum of American Art, New York, traveling to Addison Gallery of American Art, Andover, Philadelphia Museum of Art, Philadelphia, Walker Art Center, Minneapolis; Denver Art Museum, Denver

1999

thumbnail
Ausstellung: Walker Art Center, Minneapolis; San Francisco Museum of Modern Art (Robert Gober)

"Walker Art Center" in den Nachrichten