Walther von Brauchitsch

Walther Heinrich Alfred Hermann von Brauchitsch (* 4. Oktober 1881 in Berlin; † 18. Oktober 1948 in Hamburg) war ein deutscher Generalfeldmarschall und in der Zeit des Nationalsozialismus von 1938 bis 1941 Oberbefehlshaber des Heeres.

mehr zu "Walther von Brauchitsch" in der Wikipedia: Walther von Brauchitsch

Politik & Weltgeschehen

Zweiter Weltkrieg:
thumbnail
Adolf Hitler übernimmt anstelle des entlassenen Generalfeldmarschalls Walther von Brauchitsch den Oberbefehl über das Heer

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1942

Ehrung:
thumbnail
Orden der aufgehenden Sonne I. Klasse am 26. September

1942

Ehrung:
thumbnail
Großkreuz des Freiheitskreuz am 25. Juni

1939

Ehrung:
thumbnail
GroßkreuzOrden der Weißen Rose, Großkreuz am 10. März

1938

Ehrung:
thumbnail
Medaille zur Erinnerung an den 13. März

1915

Ehrung:
thumbnail
Österreichisches Militärverdienstkreuz mit der Kriegsdekoration

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Walther von Brauchitsch stirbt in Hamburg. Walther Heinrich Alfred Hermann von Brauchitsch war ein deutscher Generalfeldmarschall und in der Zeit des Nationalsozialismus von 1938 bis 1941 Oberbefehlshaber des Heeres.
Geboren:
thumbnail
Walther von Brauchitsch wird in Berlin geboren. Walther Heinrich Alfred Hermann von Brauchitsch war ein deutscher Generalfeldmarschall und in der Zeit des Nationalsozialismus von 1938 bis 1941 Oberbefehlshaber des Heeres.

thumbnail
Walther von Brauchitsch starb im Alter von 67 Jahren. Walther von Brauchitsch war im Sternzeichen Waage geboren.

"Walther von Brauchitsch" in den Nachrichten