Waltraud Meier

Waltraud Meier (* 9. Januar 1956 in Würzburg) ist eine deutsche Opernsängerin (Mezzo- und dramatischer Sopran) sowie Wagner-Interpretin.

mehr zu "Waltraud Meier" in der Wikipedia: Waltraud Meier

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Waltraud Meier wird in Würzburg geboren. Waltraud Meier ist eine deutsche Opernsängerin (Mezzo- und dramatischer Sopran) sowie Wagner-Interpretin.

thumbnail
Waltraud Meier ist heute 61 Jahre alt. Waltraud Meier ist im Sternzeichen Steinbock geboren.

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland: Vor dem Brandenburger Tor findet ein Bürgerfest zum 60. Jahrestag der Gründung der Bundesrepublik Deutschland statt. Moderatoren wie Thomas Gottschalk und Sandra Maischberger führen durch das Programm. Unter der Leitung von Dirigent Daniel Barenboim führt die Staatskapelle Berlin Beethovens 9. Sinfonie auf. Weitere Mitwirkende des Festkonzertes sind Anne Schwanewilms, Waltraud Meier, Jonas Kaufmann, René Pape sowie der Staatsopernchor der Berliner Staatsoper.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2011

Ehrung:
thumbnail
erhält die Sopranistin den Lotte-Lehmann-Ring der Wiener Staatsoper.

2011

2003

Ehrung:
thumbnail
erhielt Waltraud Meier den Grammy Award für ihre Leistung als Venus in der Einspielung des Tannhäuser unter der Leitung von Daniel Barenboim.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1991

thumbnail
Film: Zauber der Venus ist ein Film des ungarischen Regisseurs István Szabó aus dem Jahr 1991.

Stab:
Regie: István Szabó
Drehbuch: Michael Hirst, István Szabó
Produktion: David Puttnam
Musik: Richard Wagner
Kamera: Lajos Koltai
Schnitt: Jim Clark

Besetzung: Glenn Close, Niels Arestrup, Kiri Te Kanawa, René Kollo, Macha Méril, Håkan Hagegård, Waltraud Meier, Moscu Alcalay, Renate Spingler, Matthias Hölle, Kim Begley, Robin Leggate, Rodney Macann, Roderick Earle, Marián Labuda, Maïté Nahyr, Victor Poletti

"Waltraud Meier" in den Nachrichten