Wamdue Project

Das Wamdue Project war ein US-amerikanisches Elektro-Projekt bestehend aus Chris Brann, Chris Clark („Deep C“) und Chris Udoh. Die Dance-Musiker arbeiteten ab 1994 zusammen. Mit der Detroiter Techno-Produzentin Kelli Hand produzierten sie u. a. für Labels wie Peacefrog und Studio K7 und nannten sich wechselweise Wambonix, Wamdue Kids oder Wamdue Project. Wamdue Project wurden auch in anderen Musikgenres aktiv: Deep House, Drum and Bass, Dub und R ’n’ B.

1998 hatten sie einen Dance-Hit in den USA mit Where Do We Go. Ihr größter Hit war aber die Single King of My Castle, die als House-Remix von Roy Malone international erfolgreich war und sogar ein Nummer-eins-Hit in Großbritannien wurde. Als Sängerin fungierte dabei Gaelle Adisson. Das Musikvideo wurde aus Szenen des Anime-Films “Ghost in the Shell” zusammengeschnitten. Mit der Nachfolgesingle You’re the Reason konnten sie noch von dem Erfolg des Hits profitieren, weitere Chartplatzierungen blieben aus.

mehr zu "Wamdue Project" in der Wikipedia: Wamdue Project

Musik

2009

Diskografie > Single:
thumbnail
Forgiveness (feat. Jonathan Mendelsohn)

2008

Diskografie > Single:
thumbnail
King of My Castle 2009 (in Italien erst Anfang 2009 erschienen)
Nummer 1 Hit > britische Charts > Singles:
thumbnail
Wamdue Project - King of My Castle

1999

Diskografie > Single:
thumbnail
You’re the Reason (in den Niederlanden und Hong Kong 2000 erschienen)

1999

Diskografie > Album:
thumbnail
Best Of (Kompilation)

"Wamdue Project" in den Nachrichten