Washington Monument

Das Washington Monument ist ein weißer Marmorturm in Washington, D.C. in der Form eines Obelisken, der sich auf einem Hügel auf der National Mall befindet – einer Verbindungsgeraden zwischen dem Kapitol und dem Lincoln Memorial.

Ursprünglich sollte das 169,3 Meter hohe Bauwerk am Schnittpunkt der Sichtachsen der Rotunde des Kapitols und des ovalen Südportikus des Weißen Hauses errichtet werden, die mangelnde Tragfähigkeit des Baugrunds in diesem Bereich machten jedoch eine Verlegung des Bauplatzes in Richtung Kapitol erforderlich. Dieses Denkmal wurde zu Ehren des ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, George Washington, errichtet. Das Monument wurde von Robert Mills entworfen. Die Bauphase dauerte von der Grundsteinlegung am 4. Juli 1848 bis zum 6. Dezember 1884.

mehr zu "Washington Monument" in der Wikipedia: Washington Monument

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Robert Mills (Architekt) wird in Charleston, South Carolina geboren. Robert Mills war ein US-amerikanischer Architekt und Kartograf, der u.a. das Washington Monument in Washington D. C. entwarf.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Chester A. Arthur weiht das Washington Monument ein.

"Washington Monument" in den Nachrichten