Wasserflugzeug

Wasserflugzeug ist der Sammelbegriff für Flugzeuge, die ausgerüstet sind, um regelmäßig auf Gewässerflächen starten und landen zu können. Unterteilt wird die Kategorie der Wasserflugzeuge in Schwimmerflugzeuge und Flugboote. Besteht die Fähigkeit, dass ein Wasserflugzeug durch ein zusätzliches Radfahrwerk auch auf Flugplätzen an Land operieren kann, spricht man von einem Amphibienflugzeug. Trotz der Unabhängigkeit von Flugplätzen gelten die allgemeinen Flugregeln.

mehr zu "Wasserflugzeug" in der Wikipedia: Wasserflugzeug

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Henri Fabre stirbt. Henri Fabre war ein französischer Luftfahrtpionier, der 1910 den ersten Flug mit einem Wasserflugzeug durchführte.

1966

thumbnail
Gestorben: Raúl Pateras Pescara stirbt in Paris. Raúl Pateras Pescara, Marquis von Pateras-Pescara, war ein argentinischer Luftfahrtpionier und Erfinder. Er konstruierte Wasserflugzeuge, Hubschrauber sowie Motoren und Kompressoren und erfand die nach ihm benannte Variante einer Freikolbenmaschine.
thumbnail
Gestorben: John D. Price stirbt in San Diego, Kalifornien. John Dale Price war ein US-amerikanischer Admiral der US Navy, der zwischen 1949 und 1950 Vice Chief of Naval Operations war. Bekanntheit erreichte er als Marineflieger 1923 und 1924 durch mehrere Weltrekorde für Wasserflugzeuge, die er zusammen mit Frank „Spig“ Wead aufstellte. Darüber hinaus gelang ihm mit seinem Doppeldecker-Jagdflugzeug vom Typ TS am 8. April 1925 auf der USS Langley die erste offizielle Nachtlandung auf einem Flugzeugträger.
thumbnail
Gestorben: Wilhelm Kress stirbt in Wien. Wilhelm Kress (auch Wilhelm Kreß) war ein österreichischer Flugpionier und Konstrukteur. Er baute 1901 ein Motorflugzeug am Wienerwaldsee westlich von Wien, allerdings kenterte das Wasserflugzeug bei Versuchsfahrten, ohne je abgehoben zu haben.
thumbnail
Geboren: John D. Price wird in Augusta, Arkansas geboren. John Dale Price war ein US-amerikanischer Admiral der US Navy, der zwischen 1949 und 1950 Vice Chief of Naval Operations war. Bekanntheit erreichte er als Marineflieger 1923 und 1924 durch mehrere Weltrekorde für Wasserflugzeuge, die er zusammen mit Frank „Spig“ Wead aufstellte. Darüber hinaus gelang ihm mit seinem Doppeldecker-Jagdflugzeug vom Typ TS am 8. April 1925 auf der USS Langley die erste offizielle Nachtlandung auf einem Flugzeugträger.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Eröffnung der ersten deutschen Wasserfluglinie zwischen Altona/Elbe und Dresden
thumbnail
Dem US-amerikanischen Luftfahrtpionier Glenn Curtiss gelingt erstmals ein Start mit einem Wasserflugzeug.
Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
Dem französischen Luftfahrtpionier Henri Fabre gelingt in Marseille als erstem der Flug mit einem Wasserflugzeug. Beim zweiten Versuch fliegt er mit dem Flugzeug Hydravion rund 600 Meter weit. (28. März)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1927

Bauwerke:
thumbnail
Wasserflugzeug-Hangar in Travemünde (Aug. Klönne)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1960

Gründung:
thumbnail
Supermarine Aviation Works, Limited war ein britischer Flugzeughersteller, der insbesondere für seine Wasserflugzeuge und den Abfangjäger Supermarine Spitfire bekannt wurde.

Tagesgeschehen

thumbnail
Saturna/Kanada: Nach dem Absturz eines Wasserflugzeugs vor der Westküste des Landes werden sechs Personen vermisst

"Wasserflugzeug" in den Nachrichten