Wege der Jakobspilger

Die Wege der Jakobspilger sind ein System von ausgeschilderten und in Führern beschriebenen Jakobswegen, die quer durch Europa nach Santiago de Compostela führen. Sie orientieren sich in der Regel an den historisch nachweisbaren Routen mittelalterlicher Jakobspilger, ermöglichen aber auch ein ungestörtes Pilgern abseits verkehrsreicher Autostraßen. 1987 erhob der Europarat die Wege der Jakobspilger in Europa zur ersten europäischen Kulturstraße (Council of Europe Cultural Route). Die Bemühungen um eine Wiederherstellung des Wegenetzes wurden auch von der UNESCO gewürdigt: 1993 erhielten der Camino Francés und 1998 die vier französischen Hauptwege der Jakobspilger den Status eines Weltkulturerbes der Menschheit zuerkannt. Voraussetzung für diese Anerkennung war die Erwähnung im Liber Sancti Jacobi des 12. Jahrhunderts.

mehr zu "Wege der Jakobspilger" in der Wikipedia: Wege der Jakobspilger

stop > Wegbeschreibungen > Deutschland

2003

thumbnail
? Ev.-luth. Landesjugendpfarramt Sachsen (Hrsg.): Der Ökumenische Pilgerweg durch Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. 1.? Auflage. Dresden

Routenbeschreibungen > Wege der Jakobspilger in Deutschland > Bayern und Baden-Württemberg

2004

thumbnail
wurde der durch Westböhmen und Ostbayern führende Jakobsweg (Prag-Regensburg-Eichstätt-Donauwörth) eingeweiht. In Donauwörth mündet der Ostbayerische Jakobsweg in den Bayerisch-Schwäbischen Jakobsweg.

stop > Wegbeschreibungen > Österreich

2010

thumbnail
? Sankt Jakobs Bruderschaft Österreich (Hrsg.): Der Jakobsweg durch Süd-Österreich. Der Jakobsweg von Graz über Slowenien, Kärnten und Italien, über Innsbruck nach Feldkirch und zur Grenze nach Liechtenstein. 4.? Auflage. Sulz im Wienerwald

stop > Wegbeschreibungen > Frankreich

2010

thumbnail
? Sankt Jakobs Bruderschaft Österreich (Hrsg.): Via Gebennensis & Podiensis. Der Jakobsweg durch Frankreich von Genf bis zu den Pyrenäen und weiter nach Saint Jean Pied de Port. 9.? Auflage. Sulz im Wienerwald

stop > Wegbeschreibungen > Schweiz

2010

thumbnail
? Sankt Jakobs Bruderschaft Österreich (Hrsg.): Pilgerführer durch die Schweiz. Der Jakobsweg von Feldkirch über Liechtenstein in die Schweiz nach Einsiedeln und weiter durch die Innerschweiz über Fribourg, Lausanne nach Genf. 10.? Auflage. Sulz im Wienerwald

2000

thumbnail
? Dieter Trachsler, Zürcher Wanderwege (Hrsg.): Pilgerwege der Schweiz: Jakobsweg, Schwabenweg: Konstanz - Einsiedeln, unter besonderer Berücksichtigung des Zürcher Oberlandes. 2.? Auflage. Zürcher Wanderwege, Wetzikon

2000

thumbnail
? Wolfgang Hörer: Unterwegs sein auf dem Jakobsweg: auf den Weg gehen, Wegbeschreibung von Rorschach nach Romont durchs Berner Oberland. 1.? Auflage. Volkswirtschaftskammer Berner Oberland, Interlaken

stop > Wegbeschreibungen > Länderübergreifend

2010

thumbnail
? Sankt Jakobs Bruderschaft Österreich (Hrsg.): Pilgerführer Caminho Portugués. 4.? Auflage. Sulz im Wienerwald

stop > Wegbeschreibungen > Spanien

2012

thumbnail
? Sankt Jakobs Bruderschaft Österreich (Hrsg.): Pilgerführer über die Nordwege Spaniens. Los Caminos del Norte: Camino de la Costa, el Camino Interno, el Camino Primitivo. 11.? Auflage. Sulz im Wienerwald

Routenbeschreibungen > Wege der Jakobspilger in Deutschland > Rheinland-Pfalz - Saarland

2013

thumbnail
wurde der Hunsrücker Jakobsweg, überwiegend deckungsgleich mit dem bestehenden Ausonius-Weg, von Bingen nach Trier mit der gelben Jakobsmuschel markiert.

"Wege der Jakobspilger" in den Nachrichten