Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Jakob Goll wird in Weilheim in Oberbayern geboren. Jakob Goll ist ein deutscher Eishockeytorwart, der seit 2013 in der Deutschen Eishockey Liga bei den Nürnberg Ice Tigers unter Vertrag steht. Gleichzeitig spielt er aufgrund einer Förderlizenz seit 2011 für den EC Bad Tölz, wo er auch schon ab 2008 in der Deutschen Nachwuchsliga spielte.
thumbnail
Geboren: Dominik Bittner wird in Weilheim in Oberbayern geboren. Dominik Bittner ist ein deutscher Eishockeyspieler, der seit der Saison 2012/2013 für die Adler Mannheim aus der DEL spielt.
thumbnail
Geboren: Michael Marinkovic wird in Weilheim geboren. Michael Marinkovic ist ein deutscher Fußballspieler.
thumbnail
Gestorben: Eberhard Werdin stirbt in Weilheim in Oberbayern. Eberhard Werdin war ein deutscher Komponist und Musikpädagoge.
thumbnail
Geboren: Ferdinand Oswald wird in Weilheim i.OB geboren. Ferdinand Oswald ist ein deutscher Fußballtorwart. Er steht beim österreichischen Zweitligisten WSG Wattens unter Vertrag.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1935

thumbnail
Werk: Pfarrkirche St. Georg, Weilheim / Pfarrkirche St. Peter und Paul Hausen am Tann / Pfarrkirche St. Nikolaus, Dietingen / Pfarrkirche St. Kilian und Ursula, Ellwangen (August Blepp)

1935

thumbnail
Werk: Pfarrkirche St. Georg, Weilheim/Pfarrkirche St. Peter und Paul Hausen am Tann/Pfarrkirche St. Nikolaus, Dietingen/Pfarrkirche St. Kilian und Ursula, Ellwangen (August Blepp)

1923

thumbnail
Bauwerk: Gutshof Waitzacker in Weilheim (Oberbayern) (Alwin Seifert)

1772

thumbnail
Werk: Fresken zum Leben und zur Legende des hl. Laurentius in der Pfarrkirche Pähl bei Weilheim (Johann Baptist Baader)

1627

thumbnail
Werk: Fresko Maria umringt von den sieben Engeln in der kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Weilheim (zusammen mit seinem Sohn Johann Greuter) (Elias Greuter der Ältere)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1998

thumbnail
Gründung: Lali Puna (kindlich für Valerie aus Pusan) ist eine deutsche Elektropop-Band, die 1998 in Weilheim bei München von der Sängerin und Keyboarderin Valerie Trebeljahr gegründet wurde. Weitere Mitglieder sind ihr Lebensgefährte Markus Acher (Bass, Keyboard), Christoph Brandner (Schlagzeug) und Christian Heiß (Keyboard).

1991

thumbnail
Gründung: Naked Lunch ist eine Rockband aus Klagenfurt, Österreich. In ihrer Anfangszeit spielten sie Alternative Rock mit einer Mischung aus harten Rock-Gitarren und sanftem Gesang. Im Verlauf der neunziger Jahre nahmen sie Kontakt zur Weilheimer Indie-Szene um The Notwist auf und erweiterten ihr Klangspektrum um vor allem elektronische Elemente.

1989

thumbnail
Gründung: The Notwist ist eine deutsche Independent-Band, die aus Weilheim in Oberbayern stammt. Sie ist der Auslöser für die Gründung vieler Weilheimer Bands und Mittelpunkt eines Netzwerkes von mehr oder weniger eng miteinander verknüpften Projekten lokaler Musiker.

1962

thumbnail
Gründung: Die K&L Ruppert Stiftung & Co. Handels-KG mit Hauptsitz in Weilheim in Oberbayern ist ein deutsches Textil- und Modehaus. 1962 eröffnete K&L die erste Filiale in Weilheim. Gründer Karl Ruppert wechselte 2005 nach langjähriger Vorstandstätigkeit in den Beirat des Unternehmens. Seit der Gründung befindet sich das Unternehmen in Familienbesitz.

1938

thumbnail
Gründung: Die Schneider Schreibgeräte GmbH ist ein Hersteller von Schreibgeräten mit Sitz in Schramberg-Tennenbronn. Das Unternehmen hat ca. 500 Mitarbeiter in drei Standorten in Deutschland (Schramberg-Tennenbronn, Wernigerode und Weilheim).

Tagesgeschehen

thumbnail
Garmisch-Partenkirchen: Der Braunbär, der letzte Woche bei Weilheim in Oberbayern einige Schafe und Hühner gerissen hat, ist verschwunden, ohne neue Schäden anzurichten. Die Mitarbeiter der Bayerischen Staatsforste sind angewiesen, den Koloss möglichst lebend zu fangen. Der letzte in freier Wildbahn Deutschlands wurde vor 170 Jahren gesichtet. Experten vermuten, dass er nach Tirol zurückgewandert ist. Wie in Bayern wurde auch dort ein Abschuss genehmigt, worüber heftig diskutiert wird. Ministerpräsident Stoiber verteidigt den Entscheid seines Umweltministers Werner Schnappauf, der für Naturschutz-Verbände überzogen und „typisch deutsch“ ist; Schnappauf müsse seine Anordnung zurückziehen. Laut WWF Österreich gehöre der Bär zwar „aus der Region entnommen“, doch ohne Abschuss.

"Weilheim in Oberbayern" in den Nachrichten