Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Svend Weihrauch stirbt in Aarhus. Svend Weihrauch war ein dänischer Silberschmied, der mit seinen klaren, ornamentfreien Silberschmiedearbeiten einer der herausragenden Vertreter des Funktionalismus ist. Weihrauchs Arbeit fand bereits zu seinen Lebzeiten in der Fachwelt große Beachtung und wurde von der Kunstkritik publizistisch begleitet. Große internationale Erfolge erreichte er auf den Weltausstellungen in Brüssel 1935, Paris 1937 und New York 1939.
thumbnail
Geboren: Mohammed Valli Moosa wird in Johannesburg geboren. Mohammed Valli Moosa ist ein südafrikanischer Politiker der United Democratic Front (UDF), er war ein Gründungsmitglieder jener Organisation, und des African National Congress (ANC) indischer Abstammung. Während Nelson Mandelas Regierungszeit sowie der ersten Amtszeit Thabo Mbekis war er Minister für Umwelt und Tourismus , in dieser Funktion war er auch bei der Eröffnung der EXPO in Hannover im Jahr 2000. Sein Nachfolger in diesem Amt ist Marthinus Christoffel Johannes van Schalkwyk. Außerdem ist er Präsident der International Union for Conservation of Nature and Natural Resources, sowie Verwaltungsratspräsident von Eskom.
thumbnail
Geboren: Svend Weihrauch wird in Viborg, Jütland geboren. Svend Weihrauch war ein dänischer Silberschmied, der mit seinen klaren, ornamentfreien Silberschmiedearbeiten einer der herausragenden Vertreter des Funktionalismus ist. Weihrauchs Arbeit fand bereits zu seinen Lebzeiten in der Fachwelt große Beachtung und wurde von der Kunstkritik publizistisch begleitet. Große internationale Erfolge erreichte er auf den Weltausstellungen in Brüssel 1935, Paris 1937 und New York 1939.
thumbnail
Gestorben: Joseph-Louis Lambot stirbt in Brignoles. Joseph-Louis Lambot war der Erfinder des ersten Wasserfahrzeuges in Betonbauweise. Lambot studierte in Paris. 1841 zog er auf den Familiensitz in Miraval (Südfrankreich). Dort widmete er sich der Landwirtschaft und begann in ersten Versuchen Fässer aus Beton mit Stahleinlagen herzustellen. 1848 baute er den ersten Prototyp eines Betonbootes, ließ es am 30.? Januar 1855 patentieren und stellte anlässlich der Weltausstellung 1855 das erste Stahlbetonwasserfahrzeug aus. Der Prototyp des Bootes befindet sich heute im Museum von Brignoles.
thumbnail
Gestorben: Joseph Paxton stirbt auf Rockhill bei Sydenham. Sir Joseph Paxton war ein innovativer englischer Botaniker, Autor, Architekt, Gesellschafter und Politiker sowie Mitglied der Royal Horticultural Society. Er arbeitete als Gärtner für William Cavendish, dem 6. Herzog von Devonshire, der ihm durch finanzielle Unterstützung Experimente mit Pflanzen und Glasgewächshäusern ermöglichte. Die Ergebnisse seiner Forschungsarbeit publizierte Paxton in Büchern und zahlreichen Wochen- bzw. Monatsmagazinen. Zur gleichen Zeit übernahm er als Architekt die Planung von Landschaftsgärten und Wohngebäuden. Für die Errichtung des Kristallpalastes, dem Ausstellungsgebäude der 1. Weltausstellung 1851 in London, wurde er von Königin Victoria geadelt. Er hatte Kontakt zu bedeutenden englischen Persönlichkeiten wie Charles Dickens, George Stephenson oder Charles Darwin und war Direktor der Eisenbahngesellschaft Midland Railway. Von 1854 bis kurz vor seinem Tod hatte er einen Sitz im Unterhaus für Coventry inne. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Paxton“.

Funktionen im k.k. Handelsministerium

1898

thumbnail
wurde er in die Spezialkommission für Sozialökonomie, Hygiene und öffentliches Hilfswesen berufen, die eine Sektion der Kommission für die Pariser Weltausstellung im Jahr 1900 bildete. Dort verfasste er den „Bericht über die Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften in Österreich“, der im Sammelband „Soziale Verwaltung in Österreich“ Ende des 19. Jahrhunderts veröffentlicht wurde. Ende 1900 schied er aus gesundheitlichen Gründen aus dem Gewerbeförderungsbeirat aus. (Karl Wrabetz)

Schaffen

1867

thumbnail
war sein als Hauptwerk geltendes Gemälde Nach dem Hagelschlag auf der Weltausstellung in Paris zu sehen; es ist heute im Bestand des Landesmuseums Württemberg. (Jakob Grünenwald)

Verwendung der Figur

1903

thumbnail
modellierte der Bildhauer Wilhelm Wandschneider eine Idealgestalt, die er CORIOLAN nannte. Die etwas überlebensgroße Bronzestatue erhielt auf der Weltausstellung 1904 in St. Louis (Louisiana Purchase Exposition) eine Goldene Medaille und fand später ihren Platz am Plauer See im Ortsteil Seelust der Stadt Plau am See, wo sie noch erhalten ist. Verkleinerungen in Bronze von 39 und 80? cm sind bekannt. (Gnaeus Marcius Coriolanus)

Plastik

1937

thumbnail
Pferdegruppe (Komposition), WeltausstellungParis, Ankauf Porzellanmanufaktur Sèvres (Hermann Rosa)

Würdigungen

1964

thumbnail
ernannte das Ministerium für Kultur der DDR Fritz Kühn zum Professor. 1958 und 1967 war er mit bedeutenden Werken an den Weltausstellungen in Brüssel und Montreal beteiligt.

1958

thumbnail
und 1967 war er mit Werken an den Weltausstellungen in Brüssel und Montreal beteiligt. (Fritz Kühn)

Wissenschaft & Technik

thumbnail
bis 18. Oktober: Erste Phase der Weltausstellung (World’s Fair) in New York (fortgesetzt im Jahr 1965)
thumbnail
Unter dem Atomium in Brüssel endet die erste Weltausstellung der Nachkriegszeit.
thumbnail
Eröffnung der bis zum 1. Dezember dauernden Weltausstellung in St. Louis, Missouri, USA (Louisiana Purchase Exposition)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1969

Anerkennung und Ehrungen:
thumbnail
erhält sie (noch zusammen mit Johnniebo) den Auftrag, ein Wandrelief für den kanadischen Pavillon bei der Expo 1970 in Osaka zu entwerfen. (Kenojuak Ashevak)

1958

Ehrung:
thumbnail
Ehrenurkunde der Weltausstellung in Brüssel (Thyra Hamann-Hartmann)

1956

Ehrung:
thumbnail
Goldmedaille auf der Weltausstellung in Brüssel (Pawel Dmitrijewitsch Korin)

1937

Ehrung:
thumbnail
Goldmedaille der Weltausstellung Paris (Wilhelm Wagenfeld)

1937

Ehrung:
thumbnail
Goldmedaille der PariserWeltausstellung. (Elisabeth Treskow)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1970

thumbnail
Film: Das IMAX Kino-System wird auf der EXPO1970 in Ōsaka, Japan erstmals vorgestellt.

1967

thumbnail
Film: Der Prototyp des IMAX Kino-Systems wird auf der EXPO1967 in Montreal, Kanada ausgestellt.

1965

thumbnail
Film: The 13 Most Beautiful Boys ist ein Underground-Experimentalfilm von Andy Warhol. Der 40-minütige Stummfilm, gedreht in schwarz-weiß auf 16mm, stellt wie der vorangehenden 13 Most Beautiful Women als Werk der Konzeptkunst eine Kompilation von in den Jahren 1964 und 1965 hergestellten Screen Tests Andy Warhols dar. Erst wenige Monate zuvor war sein Wandgemälde Thirteen Most Wanted Men bei der Weltausstellung in New York der Zensur zum Opfer gefallen. Eine „Handlung“ gibt es in diesem Kunstfilm ebenso wenig wie in den anderen frühen Experimentalfilmen Warhols. Es werden lediglich in Anlehnung an Fahndungsfotos etwa 3-minütige Portraitaufnahmen jedes Darstellers gezeigt, die etwas langsamer abgespielt werden, als sie aufgezeichnet wurden. Der Film existiert nur in der Originalkopie (heute im Whitney Museum of American Art) und wurde nicht öffentlich vorgeführt.

Stab:
Regie: Andy Warhol
Drehbuch: Andy Warhol
Produktion: Andy Warhol
Kamera: Andy Warhol

Besetzung: Denis Deegan, Winthrop Kellogg 'Kelly' Edey, Freddie Herko, Gerard Malanga, Billy Name, Bruce Rudo
thumbnail
Rundfunk: Auf der Weltausstellung in Paris wird ein 455-Zeilen-Fernsehsystem vorgestellt.

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
Expo ’70, die erste Weltausstellung in Asien, wird in ?saka vom japanischen Kaiser Hirohito unter dem Motto „Fortschritt und Harmonie“ eröffnet. (14. März)

Einsatz > Höhepunkte

1984

thumbnail
Zu Gast bei der Weltausstellung in New Orleans (60. AAR) (Deutschland (A 59))

Tätigkeit als Komponist und Arrangeur

1989

thumbnail
Gründung und seitdem Leitung der Brass-Band TÄTÄRÄ – mehr als 1000 Engagements (Stand 2012) darunter zahlreiche Auslandsauftritte, u. a. für das Goethe-Institut (Riga, Tallinn, Warschau, Glasgow, Hongkong, Bombay, Colombo, Istanbul, Lissabon Guangzou, Nanjing, Chonching / China), bei der Weltausstellung in Sevilla und Genua, auf der Buchmesse Kairo oder bei er Lord Majors Parade in London. Bisher erschienen drei Tonträger. (Anselm Kluge)

Sport

1990

Projekt > Nicht ausgeführte Wettbewerbsbeiträge:
thumbnail
Expo-Pavillon, Sevilla (Axel Schultes)

Wirtschaft

thumbnail
In Lissabon wird die Expo 98 eröffnet, die erste Weltausstellung in Portugal. Ihr Themenschwerpunkt sind die Ozeane.
thumbnail
In Vancouver wird die WeltausstellungExpo 86 durch Prinz Charles, Prinzessin Diana und den kanadischen Premierminister Brian Mulroney eröffnet.
thumbnail
In Gent in Belgien wird die 28. Weltausstellung eröffnet, die bis zum 31. Oktober dauert.
thumbnail
31. Oktober: Esposizione internazionale dell'industria e del lavoro, Weltausstellung1911 in Turin
thumbnail
In St. Louis, Missouri, wird die WeltausstellungLouisiana Purchase Exposition eröffnet, die bis zum 1. Dezember dauert. Im Rahmen der Weltausstellung werden auch die Olympischen Sommerspiele 1904 ausgetragen, die jedoch kaum Beachtung finden. Insgesamt besuchen 19,7 Millionen Menschen die Ausstellung.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2000

Werk:
thumbnail
Wandgestaltung , Bertelsmann-Pavillon, Weltausstellung Expo in Hannover (Jo Schöpfer)

2000

Werk > Ausstellung:
thumbnail
Expo Hannover-Eisfabrik (Sissi Farassat)

1986

1967

Bauwerke:
thumbnail
Verantwortlicher Ingenieur für den deutschen Pavillon auf der WeltausstellungExpo 67 in Montreal (Fritz Leonhardt)

1967

Bauwerk:
thumbnail
Deutscher Pavillon für die WeltausstellungExpo 67 in Montreal (abgebaut) (Frei Otto)

Kunst & Kultur

2010

Ereignisse > Kultur:
thumbnail
Weltausstellung in Shanghai (Volksrepublik China) (? Expo ) (2010er)

1992

Ausstellung > Ausstellungsbeteiligung:
thumbnail
„Swiss Pavillon“, Expo , Weltausstellung in Sevilla (Peter Fischli und David Weiss)

1992

Ausstellung:
thumbnail
EXPO 92, Arts Pavillion, Sevilla (Francisco Cabral)

1992

Ausstellung > Gruppenausstellung:
thumbnail
EXPO, Sevilla (Eberhard Dietzsch)

1992

Ausstellung:
thumbnail
Teilnahme an der EXPO 92 in Sevilla (Dennis Thies)

Tagesgeschehen

thumbnail
Shanghai/Volksrepublik China: Eröffnung der WeltausstellungExpo 2010.
thumbnail
Hannover/Deutschland: Eröffnung der WeltausstellungEXPO 2000, welche bis zum 31. Oktober 2000 dauert.

"Weltausstellung" in den Nachrichten