Weltbank

Die Weltbank (engl.World Bank) bezeichnet im weiten Sinne die in Washington, D.C. (USA) angesiedelte Weltbankgruppe, eine multinationale Entwicklungsbank. Die Weltbankgruppe hatte ursprünglich den Zweck, den Wiederaufbau der vom Zweiten Weltkrieg verwüsteten Staaten zu finanzieren.

Die Weltbankgruppe umfasst die folgenden fünf Organisationen, die jeweils eine eigene Rechtspersönlichkeit besitzen:

mehr zu "Weltbank" in der Wikipedia: Weltbank

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Alden W. Clausen stirbt in Burlingame, Kalifornien. Alden Winship Clausen war von Juli 1981 bis Juni 1986 Präsident der Weltbank.
thumbnail
Gestorben: Emmett J. Rice stirbt in Camas, Washington. Emmett John Rice war ein US-amerikanischer Gouverneur des Federal Reserve System, Manager bei der Weltbank und Wirtschafts- und Entwicklungsberater, der beim Aufbau des Bankensystems von Nigeria in den 1960er Jahren half.
thumbnail
Gestorben: Robert McNamara stirbt in Washington, D.C.. Robert Strange McNamara war ein US-amerikanischer Manager und Politiker. 1960 wurde er der erste Präsident der Ford Motor Company, der nicht aus der Familie Ford stammte. Er war US-Verteidigungsminister von 1961 bis 1968 und Präsident der Weltbank von 1968 bis 1981.
thumbnail
Gestorben: Barber B. Conable stirbt in Sarasota, Florida. Barber Benjamin Conable Jr. war ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei, Bankier, Abgeordneter des Repräsentantenhauses für den Staat New York sowie Präsident der Weltbank.
thumbnail
Gestorben: Lewis T. Preston stirbt in Washington, D.C.. Lewis Thompson Preston war ein US-amerikanischer Banker. Er war 1980–1989 CEO von JP Morgan und von 1991 bis zu seinem Tod Präsident der Weltbank.

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
Die Deutsche Bundesbank in Frankfurt am Main gewährt der Weltbank den höchsten Kredit, den diese bisher außerhalb der USA aufgenommen hat. Die Anleihe von 240 Mio. US-Dollar (rd. 1 Mrd. DM), rückzahlbar in zwölf Jahren mit einem Zinssatz von 4,5? %, wird für die wirtschaftliche Förderung unterentwickelter Länder aufgewendet. (13. Juli)

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Der Grundstein für die Euphrat-Talsperre Keban in der türkischen Provinz Elazığ wird gelegt -Kredite dafür kamen von der EWG, den USA und der Weltbank.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2006

Träger des Theodor-Heuss-Preises:
thumbnail
James D. Wolfensohn, New York, ehemaliger Präsident der Weltbank (für sein Engagement gegen Armut und Ausgrenzung der Roma) (Theodor-Heuss-Stiftung)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Beim Gipfeltreffen der Weltbank beschließen die 186 Mitgliedstaaten die Neuverteilung der Stimmrechte und geben Schwellen- und Entwicklungsländern gegenüber den Industriestaaten mehr Mitspracherecht.
thumbnail
Serbien und Montenegro wird Mitglied in der Weltbank.
thumbnail
Armenien tritt der Weltbank bei
thumbnail
Tunesien wird Mitglied in der Weltbank und im IWF.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2006

thumbnail
Film: Das Weltgericht von Bamako (Originaltitel: Bamako) ist ein 2006 erschienenes, französisch-US-amerikanisch-malisches Filmdrama von Abderrahmane Sissako, das in der malischen Hauptstadt Bamako spielt. Zum Thema hat das Werk einen fiktiven Prozess der afrikanischen Zivilgesellschaft gegen Weltbank und IWF.

Stab:
Regie: Abderrahmane Sissako
Drehbuch: Abderrahmane Sissako
Produktion: Abderrahmane SissakoDenis Freyd Danny Glover

Besetzung: Aïssa Maïga, Tiècoura Traoré, Hélène Diarra, Habib Dembélé, Danny Glover

2001

thumbnail
Film: Life and Debt ist ein Dokumentarfilm von Stephanie Black aus dem Jahr 2001. Er beleuchtet die wirtschaftliche und soziale Situation in Jamaika, insbesondere den Einfluss der Politik des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank. Anhand von Auszügen aus dem Buch A Small Place der Schriftstellerin Jamaica Kincaid wird der tägliche Überlebenskampf der Einwohner geschildert, deren Zukunft von einer Politik des Freihandels, internationalen Krediten und strukturellen Anpassungen bestimmt wird.

Stab:
Regie: Stephanie Black
Drehbuch: Jamaica Kincaid
Produktion: Stephanie Black,
Sarah Manley
Kamera: Kyle Kibbe,
Richard Lannaman, Alex Nepomniaschy,
Malik Hassan Sayeed
Schnitt: John Mullen

Tagesgeschehen

thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Der Exekutivrat der Weltbank einigt sich auf den US-amerikanischen Gesundheitsexperten Jim Yong Kim als neuen Präsidenten. Er wird am 1. Juli 2012 die Nachfolge von Robert Zoellick antreten.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Die Weltbank senkt wegen der Finanzkrise ihre Prognose für das globale Wirtschaftswachstum im Jahr 2009 und rechnet mit der schlimmsten Krise seit der Großen Depression in den 1930er Jahren.
thumbnail
Budapest/Ungarn: Der IWF, die Europäische Union und die Weltbank haben Ungarn zur Abwehr eines drohenden Staatsbankrottes infolge der Finanzkrise Kredite in einer Höhe von 20 Milliarden Euro zugesagt.
thumbnail
Peking: In China sterben nach Angaben der Financial Times jährlich 750.000 Menschen an den Folgen der Umweltverschmutzung. Laut ihren Information hat die chinesische Regierung die Weltbank unter Druck gesetzt, damit eine entsprechende Passage aus dem Umweltbericht getilgt werde, da diese Angaben soziale Unruhen auslösen könnten.
thumbnail
New York/USA: Der US-Amerikaner Robert Zoellick wird zum neuen Präsidenten der Weltbank gewählt.

"Weltbank" in den Nachrichten