Weltwirtschaftsgipfel

Weltwirtschaftsgipfel finden seit 1975 jährlich statt. Ins Leben gerufen wurden sie von Valéry Giscard d’Estaing und Helmut Schmidt.

Teilnehmer des ersten Treffens vom 15. bis 17. November 1975 auf Schloss Rambouillet waren die Staats- und Regierungschefs aus Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Großbritannien und den USA. Ziel war ein eingehender und produktiver Gedankenaustausch über die Weltwirtschaftslage, die gemeinsamen Wirtschaftsprobleme sowie deren menschliche, soziale und politische Auswirkungen und über Pläne zu ihrer Lösung.

mehr zu "Weltwirtschaftsgipfel" in der Wikipedia: Weltwirtschaftsgipfel

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hans Tietmeyer stirbt in Königstein im Taunus. Hans Tietmeyer war ein deutscher Volkswirt. Er war von 1982 bis 1989 Staatssekretär im Bundesfinanzministerium und fungierte gleichzeitig als Sherpa von Bundeskanzler Helmut Kohl bei den Weltwirtschaftsgipfeln. Bei den Verhandlungen zur Deutschen Wiedervereinigung war er 1990 Verhandlungsleiter der westdeutschen Delegation für die Deutsch-Deutsche Währungsunion. 1993 wurde er Präsident der Deutschen Bundesbank und besetzte dieses Amt bis er 1999 in den Ruhestand ging. Tietmeyer war bis zur Schieflage in der Finanzkrise Aufsichtsratsmitglied der Hypo Real Estate.
thumbnail
Geboren: Hans Tietmeyer wird in Metelen geboren. Hans Tietmeyer war ein deutscher Volkswirt. Er war von 1982 bis 1989 Staatssekretär im Bundesfinanzministerium und fungierte gleichzeitig als Sherpa von Bundeskanzler Helmut Kohl bei den Weltwirtschaftsgipfeln. Bei den Verhandlungen zur Deutschen Wiedervereinigung war er 1990 Verhandlungsleiter der westdeutschen Delegation für die Deutsch-Deutsche Währungsunion. 1993 wurde er Präsident der Deutschen Bundesbank und besetzte dieses Amt bis er 1999 in den Ruhestand ging. Tietmeyer war bis zur Schieflage in der Finanzkrise Aufsichtsratsmitglied der Hypo Real Estate.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Der 7. Weltwirtschaftsgipfel in Ottawa endet mit weitgehender Übereinstimmung in allen wichtigen Punkten, nur die Hochzinspolitik in den USA wird kritisiert.
thumbnail
Bundeskanzler Helmut Schmidt besucht Kanada, um den Ministerpräsidenten Pierre Elliott Trudeau zu treffen und am Weltwirtschaftsgipfel in Ottawa teilzunehmen (Rückkehr am 22. Juli).

"Weltwirtschaftsgipfel" in den Nachrichten