Werner Hinz

Werner Hinz (* 18. Januar 1903 in Berlin; † 10. Februar 1985 in Hamburg) war ein deutscher Schauspieler.



Leben




Werner Hinz studierte an der Max-Reinhardt-Schule des Deutschen Theaters und debütierte 1922 mit dem Theaterstück Frühlings Erwachen von Frank Wedekind. Sein Filmdebüt gab er 1935 mit dem Film Der alte und der junge König. 1940/41 verkörpert er in dem NS-Propagandafilm Ohm Krüger den Sohn des Burenführers.Als Synchronsprecher lieh er u.a. Gregory Peck (Affäre Macomber), Michel Piccoli (Der Sprung ins Leere), Stephen McNally (Winchester ’73) und Ralph Richardson (Anna Karenina, 1947; Kleines Herz in Not) seine Stimme.1949 erhielt er für seine schauspielerische Leistung in Bertolt BrechtsMutter Courage und ihre Kinder am Berliner Ensemble in einem Kollektiv den Nationalpreis der DDR. Für seine Arbeit wurde Werner Hinz 1968 mit einem Bambi geehrt. 1984 erhielt er von den Mitgliedern der Hamburger Volksbühne den Ehrenpreis Silberne Maske. 1983 verlieh man ihm die Goldene Kamera.Werner Hinz war mit der Schauspielerin Ehmi Bessel verheiratet. Ihre zwei Kinder Knut und Michael wurden ebenfalls Schauspieler. Auch die Tochter Dinah, die aus einer Beziehung von Ehmi mit dem Fliegergeneral Ernst Udet stammte, wurde Schauspielerin.Werner Hinz ist auf dem Berliner Friedhof Dahlem beigesetzt.Sein schriftlicher Nachlass befindet sich im Archiv der Akademie der Künste in Berlin.

mehr zu "Werner Hinz" in der Wikipedia: Werner Hinz

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1983

Ehrung:
thumbnail
Goldene Kamera

1974

Ehrung:
thumbnail
Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Werner Hinz stirbt in Hamburg. Werner Hinz war ein deutscher Schauspieler.
Geboren:
thumbnail
Werner Hinz wird in Berlin geboren. Werner Hinz war ein deutscher Schauspieler.

thumbnail
Werner Hinz starb im Alter von 82 Jahren. Werner Hinz wäre heute 114 Jahre alt. Werner Hinz war im Sternzeichen Steinbock geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1979

thumbnail
Film: Nathan, der Weise

1979

thumbnail
Film: Nachbarn und andere nette Menschen

1978

thumbnail
Film: Der Schimmelreiter ist eine deutsche Verfilmung der gleichnamigen Novelle Theodor Storms aus dem Jahre 1977 von Alfred Weidenmann. Der amerikanische Schauspieler John Phillip Law verkörpert darin Hauke Haien, den Titelhelden.

Stab:
Regie: Alfred Weidenmann
Drehbuch: Georg Althammer
Alfred Weidenmann
Produktion: Alf Teichs für "Schimmelreiter" Albis Film (Hamburg), Studio Film (Bendestorf) und ZDF (Mainz)
Musik: Hans-Martin Majewski
Kamera: Heinz Hölscher
Schnitt: Klaus Dudenhöfer

Besetzung: John Phillip Law, Gert Fröbe, Anita Ekström, Dirk Galuba, Vera Tschechowa, Reinhard Kolldehoff, Lina Carstens, Werner Hinz, Richard Lauffen, Volker Bogdan, Katharina Mayberg, Jörg Pleva, Detlev Eckstein, Gerda Gmelin, Friedrich Hartau, Rainer Delventhal, Bettina Dörner, Elmar Gehlen, Peter Kuiper, Wolfried Lier, Henry Simmons

1977

1977

thumbnail
Film: Derrick (Folge 35) - Das Kuckucksei

"Werner Hinz" in den Nachrichten