Werner Rauh

Werner Rauh (* 16. Mai 1913 in Niemegk (Kreis Bitterfeld); † 7. April 2000 in Heidelberg) war ein international bekannter deutscher Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Rauh“.

Rauh beschäftigte sich mit der Systematik, Morphologie und Biogeographie der Pflanzen. Auf vielen Expeditionen erforschte er die Pflanzenwelt Amerikas, Afrikas und Asiens. Seine Schwerpunkte waren Bromeliengewächse und sukkulente Pflanzen. Etwa 1200 Arten, Unterarten und Varietäten wurden von Werner Rauh entdeckt und/oder beschrieben. Sein Herbarmaterial ist im Herbarium Heidelberg der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg hinterlegt. Seine Sammlung lebender Pflanzen ist im dortigen Botanischen Garten noch immer zu besichtigen.

mehr zu "Werner Rauh" in der Wikipedia: Werner Rauh

Reisen & Expeditionen

1994

Expedition:
thumbnail
Madagaskar

1986

Expedition:
thumbnail
Brasilien; 2 Monate

1985

Expedition:
thumbnail
USA (Kalifornien), Mexiko (Baja California), Peru

1984

Expedition:
thumbnail
Venezuela, Dominikanische Republik, Panama; 2 Monate

1983

Expedition:
thumbnail
Ecuador, Peru, Argentinien; 3 Monate

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1999

Ehrung:
thumbnail
„Ritter des Nationalen Ordens“ Madagaskars

1999

Ehrung:
thumbnail
Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland (Verdienstkreuz am Bande)

1978

Ehrung:
thumbnail
Cactus d'Or

"Werner Rauh" in den Nachrichten