Westeuropa

Vorschlag des Ständigen Ausschusses für geographische Namen zur Abgrenzung Westeuropas

Westeuropa bezeichnet die Länder im Westen Europas, wobei die Abgrenzung je nach Kontext unterschiedlich ist.

Die Grenzen Westeuropas waren einst von den Mächteverhältnissen während des Kalten Krieges bestimmt. Europa war damals durch den Eisernen Vorhang in zwei Hälften getrennt. Eine genaue Unterscheidung in West- und Osteuropa ist heute schwer zu treffen bzw. wird zunehmend vermieden.

mehr zu "Westeuropa" in der Wikipedia: Westeuropa

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Pim van Boetzelaer van Oosterhout stirbt in Ubbergen, Provinz Gelderland. Carel Godfried Willem Hendrik „Pim“ Baron van Boetzelaer van Oosterhout war ein niederländischer Diplomat und parteiloser Politiker, der im ersten Kabinett von Ministerpräsident Louis Beel von 1947 bis 1948 das Amt des Außenministers bekleidete und gehörte als solcher zu den Unterzeichnern des Brüsseler Paktes vom 17. März 1948, der einen wichtigen Schritt in der militärischen Zusammenarbeit in Westeuropa darstellte.
thumbnail
Gestorben: Walther Kienast stirbt in Frankfurt am Main. Walther Kienast war ein deutscher Historiker. Er befasste sich vor allem mit der mittelalterlichen Geschichte Mittel- und Westeuropas sowie mit der vergleichenden Verfassungsgeschichte.
thumbnail
Gestorben: Hamida Djandoubi stirbt in Marseille. Hamida Djandoubi war ein tunesischer Zuhälter und Mörder sowie der letzte Mensch, der in Westeuropahingerichtet wurde. Weltweit war er der letzte Verurteilte, der durch eine Guillotine enthauptet wurde.

1949

thumbnail
Geboren: Vincenzo Vinciguerra wird in Catania geboren. Vincenzo Vinciguerra ist ein italienischer Terrorist und früheres Mitglied der neofaschistischen Organisationen Avanguardia Nazionale und Ordine Nuovo („Neue Ordnung”). Er verbüßt eine lebenslängliche Freiheitsstrafe für den Mord an drei Carabinieri mit einer Autobombe nahe dem Ort Peteano im Jahr 1972. Die Ermittlungen zu der bis ins Jahr 1984 nicht aufgeklärten Straftat durch den Untersuchungsrichter Felice Casson führten über das Geständnis Vinciguerras zur Aufdeckung der Geheimorganisation Gladio in Westeuropa und in der Folge zu einer Staatskrise in Italien (Gladio-Affäre).

1946

thumbnail
Geboren: Hamida Djandoubi wird oder 1949 in Tunesien geboren. Hamida Djandoubi war ein tunesischer Zuhälter und Mörder sowie der letzte Mensch, der in Westeuropahingerichtet wurde. Weltweit war er der letzte Verurteilte, der durch eine Guillotine enthauptet wurde.

Natur & Umwelt

1816

Katastrophen:
thumbnail
Von April bis September vernichten Frost, Schnee und Eisstürme Ernten in Nordamerika und in West- und Mitteleuropa. Es kommt zu Hungersnöten. Ursache für das Jahr ohne Sommer ist der Ausbruch des indonesischen Tambora-Vulkans 1815, der in Teilen der Nordhalbkugel einen vulkanischen Winter verursacht.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1847

Gründung:
thumbnail
Die GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft ist das größte kommunale GasversorgungsunternehmenWesteuropas. Es entstand 1847 als stadteigenes Gaswerk zur öffentlichen Straßenbeleuchtung mit 2.055 Gaslaternen. In den Jahren bis 1890 vervielfachte sich der Gasbedarf durch den Ausbau von Berlin und die zunehmende Verbreitung von privaten Gasherden. Für die am 26. Oktober 1923 entstehende Städtischen Gaswerke AG bürgerte sich der Begriff Gasag ein.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2005

thumbnail
Film: Izzat -A Killer Thriller ist ein norwegisches Filmdrama/Thriller von Regisseur Ulrik Imtiaz Rolfsen aus dem Jahr 2005. Der Film erzählt die fiktive Geschichte des entwurzelten, muslimischen Einwanderkindes Wasim vom Auf- und Heranwachsen in einer kriminellen Gang im modernen Westeuropa. Dabei folgt der Hauptdarsteller mitsamt seinen zwei besten Freunden dem Traum vom schnellen Geld, der ihn so zur kriminellen und skrupellosen Kreatur verkommen lässt, die bedingungslos und einem Kodex aus Macht und Ehre folgend seinen eigenen persönlichen Untergang einleitet.

Stab:
Regie: Ulrik Imtiaz Rolfsen
Drehbuch: Leon Bashir
Ulrik Imtiaz Rolfsen
Produktion: John M. Jacobsen
Musik: Magnus Beite
Kamera: Gaute Gunnari
Schnitt: Wibecke Rønseth

Besetzung: Emil Marwa, Assad Siddique, Khawar Gomi Sadiq, Jan Sælid, Daud Mirza, Elyas Mohammed, Abubakar Hussain, Bente Wethal

Tagesgeschehen

thumbnail
Lubmin/Deutschland: Bundeskanzlerin Angela Merkel und der russische Präsident Dmitri Medwedew eröffnen offiziell die Pipeline Nord Stream, durch die Erdgas von den Lagerstätten im sibirischen Juschno-Russkoje nach Westeuropa transportiert wird.
thumbnail
Westeuropa: Der Orkan Xynthia fordert in Spanien, Frankreich und Deutschland mehrere Todesopfer und Verletzte und verursacht erhebliche Sachschäden.
thumbnail
Moskau/Russland: Nach zweiwöchiger Pause wird die Gaslieferung aus Russland über die Ukraine nach Westeuropa wieder aufgenommen.
thumbnail
Helsinki/Finnland: Im Finnischen Meerbusen läuft der griechische Tanker Propontis auf dem Weg von Primorsk in Russland nach Westeuropa mit 110.000 l Rohöl an Bord auf Grund. Nach Angaben des finnischen Unternehmens Neste Oil haben einige Tanks zwar Risse bekommen; die Ladung sei jedoch bisher nicht versehrt, da der Tanker einen doppelwandigen Rumpf aufweist.
thumbnail
Weißrussland: Im Zuge des an Heftigkeit zunehmenden Gasstreits mit dem russischen Energiekonzern Gazprom erhöht Russland seine Preisforderung auf 200 Dollar pro 1000 m³ Erdgas und droht ab 2. Januar einen Lieferboykott an. Die weißrussische Regierung lässt verlauten, sie würde bei einem solchen Lieferstopp den Gastransit nach Westeuropa unterbrechen.

"Westeuropa" in den Nachrichten