Haus Wettin

Das Haus Wettin ist eines der ältesten urkundlich nachgewiesenen Geschlechter des deutschen Adels und eines der ältesten des europäischen Hochadels, dem eine besondere Bedeutung für die Landesgeschichte heutiger deutscher Länder wie Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Bayern (Coburg) zukommt. Ihren Namen leitet die Dynastie von der Burg Wettin her, gelegen in der Nähe von Halle im Land Sachsen-Anhalt. Seit dem hohen Mittelalter stellte die Dynastie zahlreiche Markgrafen von Meißen, Landgrafen von Thüringen sowie Herzöge und Kurfürsten von Sachsen. Darüber hinaus gingen aus ihr bis zur Neuzeit mehrere Monarchen von Sachsen, Polen, Belgien, Portugal, Bulgarien und Großbritannien hervor.

Das seit über tausend Jahren nachweisbare Geschlecht besteht bis heute im direkten Mannesstamm fort, geteilt in zwei Hauptlinien. Die ursprünglich in Thüringen ansässige ältere ernestinische Linie und die jüngere albertinische Linie, wobei das Herrschaftsgebiet der letzteren etwa dem heutigen Freistaat Sachsen entsprach. Aktuell regierende Monarchen wettinischer Abstammung sind Königin Elisabeth II. von Großbritannien und Nordirland sowie König Philippe von Belgien, die beide der ernestinischen Linie angehören.

mehr zu "Haus Wettin" in der Wikipedia: Haus Wettin

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Albert von Sachsen (1934–2012) stirbt in München. Albrecht (Albert) Joseph Maria Franz-Xaver Prinz von Sachsen Herzog zu Sachsen war ein deutscher Historiker und Autor und stammte aus dem ehemals königlichen Haus Wettin.
thumbnail
Gestorben: Maria Emanuel Markgraf von Meißen stirbt in La Tour-de-Peilz, Schweiz. Maria Emanuel Prinz von Sachsen Herzog zu Sachsen war seit 1968 Oberhaupt des ehemals königlich sächsischen Hauses Wettin Albertinische Linie und nannte sich als solcher Markgraf von Meißen.
thumbnail
Gestorben: Regina von Sachsen-Meiningen stirbt in Pöcking. Regina Prinzessin von Sachsen-Meiningen, vollständiger Name Regina Helene Elisabeth Margarete Prinzessin von Sachsen-Meiningen war ein Mitglied des Hauses Wettin und durch Heirat Regina von Habsburg.
thumbnail
Gestorben: Ernst Heinrich von Sachsen stirbt in Neckarhausen. Ernst Heinrich Ferdinand Franz Joseph Otto Maria Melchiades Prinz von Sachsen war der jüngste Sohn des späteren sächsischen Königs Friedrich August III. und dessen Ehefrau Luise von Österreich-Toskana. Er war von 1923 bis 1945 Verwaltungschef des Vereins „Haus WettinAlbertinische Linie e.?V.“
thumbnail
Geboren: Michael-Benedikt Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach wird in Bamberg geboren. Michael-Benedikt Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach, vollständiger Name: Michael-Benedikt Georg Jobst Karl Alexander Bernhard Claus Frederick Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach Herzog zu Sachsen ist seit 1988 Oberhaupt des Hauses Sachsen-Weimar und damit zugleich der Senior des Gesamthauses Wettin.

Europa

Europa & Mittelmeerraum:
thumbnail
Nach dem Tod von Heinrich aus dem Haus Wettin wird sein Sohn Moritz Herzog des albertinischen Herzogtums Sachsen.

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Im Naumburger Vertrag kommt es zu einem territorialen Ausgleich der ernestinischen und albertinischen Linien des Hauses Wettin in Sachsen und Thüringen. (24. Februar)

"Haus Wettin" in den Nachrichten