Widin

Widin [ˈvidin] (bulgarischВидин, rumänisch Diiu, geläufige Transkription Vidin, teilweise auch Widdin) ist eine Stadt im äußersten Nordwesten Bulgariens und das administrative Zentrum der gleichnamigen Oblast Widin und der Gemeinde Widin. Weiterhin ist Widin Sitz der bulgarisch-orthodoxen Diözese von Widin.

Die Stadt entwickelte sich aus der keltischen Siedlung Dunonija. Später bauten die Römer ihre Festung Bononia ganz in der Nähe. Sie wurde zu einer bedeutenden Stadt in der römischen ProvinzMoesia (Mösien). Diese Provinz umfasste das Gebiet des heutigen Nordwestbulgariens und von Serbien. In den folgenden Jahrhunderten wechselten sich verschiedene Herrscher ab, darunter Osmanen und bulgarische Zaren. Der sozialistischen Übergangszeit im 20. Jahrhundert folgte ab 1990 die Zugehörigkeit zur demokratischen Republik Bulgarien.

mehr zu "Widin" in der Wikipedia: Widin

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Daniel Borimirow wird in Widin geboren. Daniel Borissow Borimirow ist ein ehemaliger bulgarischer Fußballspieler. Seit dem 1. April 2013 bekleidet er das Amt des Sportdirektors seines langjährigen Vereins Lewski Sofia.
thumbnail
Gestorben: Atanas Usunow stirbt in Russe. Atanas Usunow war ein bulgarischer Freiheitskämpfer und Offizier, der die bulgarische Verteidigung bei Widin im Serbisch-Bulgarischen Krieg (1886) anführte. Er nahm außerdem am Serbisch-türkischen Krieg 1876 und am Russisch-Osmanischen Krieg (1877–1878) teil.
thumbnail
Geboren: Jules Pascin wird in Widin geboren. Jules Pascin war ein bulgarischer Maler des Expressionismus. Nach entbehrungsreichen Jahren hatte er in den 1920er Jahren beträchtlichen Erfolg , der ihn gleichwohl nicht glücklich machte. Er beging im Alter von 45 Jahren Selbstmord.

1857

thumbnail
Geboren: Atanas Usunow wird in Russe geboren. Atanas Usunow war ein bulgarischer Freiheitskämpfer und Offizier, der die bulgarische Verteidigung bei Widin im Serbisch-Bulgarischen Krieg (1886) anführte. Er nahm außerdem am Serbisch-türkischen Krieg 1876 und am Russisch-Osmanischen Krieg (1877–1878) teil.

Politik & Weltgeschehen

1737

Russisch-Österreichischer Türkenkrieg:
thumbnail
August: Ludwig Andreas von Khevenhüller scheitert beim Versuch der Einnahme von Widin.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1965

Veröffentlichungen in deutscher Sprache:
thumbnail
Die Türken von Vidin. Budapest (Gyula Németh (Turkologe))

1689

Leben und Person > Schlachten, Gefechte und Belagerungen:
thumbnail
Schlacht bei Widin (Ludwig Wilhelm (Baden-Baden))

Kunst & Kultur

1994

Ausstellung:
thumbnail
Galerie für Öffentliche Kunst der Stadt Widin, Bulgarien. (Boriana Pertchinska)

"Widin" in den Nachrichten