Wiesbaden-Breckenheim

Breckenheim ist ein Ortsbezirk der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Er wurde am 1. Januar 1977 im Rahmen der Gebietsreform in Hessen nach Wiesbaden eingemeindet und hat ca. 3.400 Einwohner.

Breckenheim liegt nahe der Bundesautobahn 3, unweit des Wiesbadener Kreuzes und grenzt an Langenhain, Wildsachsen und Wallau (Stadtteile von Hofheim am Taunus) sowie die Wiesbadener Stadtteile Medenbach, Igstadt und Nordenstadt.

mehr zu "Wiesbaden-Breckenheim" in der Wikipedia: Wiesbaden-Breckenheim

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Hans Kopfermann wird in Breckenheim bei Wiesbaden geboren. Hans Kopfermann war ein deutscher Experimentalphysiker.

Geschichte

1977

thumbnail
die Gemeinden Auringen, Breckenheim, Delkenheim, Medenbach, Naurod und Nordenstadt an die Stadt Wiesbaden. (Main-Taunus-Kreis)

"Wiesbaden-Breckenheim" in den Nachrichten