Wilhelm von Saint-Amour

Wilhelm von Saint-Amour (französischGuillaume de Saint-Amour; * zwischen 1200 und 1210; † 13. September 1272) war ein weltgeistlicher Theologe.

Er stammte aus der Gemeinde Saint-Amour, gelegen im heutigen französischen Département Jura. Im hohen Mittelalter des 13. Jahrhunderts aber gehörte sie der Freigrafschaft Burgund und damit dem Heiligen Römischen Reich an.

mehr zu "Wilhelm von Saint-Amour" in der Wikipedia: Wilhelm von Saint-Amour

Religion

1268

thumbnail
Gerhard von Abbeville übernimmt nach der Bannung des Wilhelm von Saint-Amour (s. Weblinks) die Führung der weltlichen Opposition gegen die Mendikantenorden in Paris durch Veröffentlichung seiner Abhandlung Contra adversarium perfectionis christianae. Das führt in den folgenden Jahren zu einer erbitterten Polemik (1269-1271).
thumbnail
Der Papst verbietet den Tractatus brevis de periculis novissimorum temporum (von 1255) des Wilhelm von Saint-Amour (siehe auch 1252).

1250

thumbnail
Wilhelm von Saint-Amour wird Magister der Theologie an der Sorbonne (s. Weblinks).

1238

thumbnail
Wilhelm von Saint-Amour wird juristischer Magister an der Universität Paris.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Wilhelm von Saint-Amour, Kanoniker an der Sorbonne (* Anfang des 13. Jahrhunderts) (siehe Weblinks)

"Wilhelm von Saint-Amour" in den Nachrichten