William Hampson

William Hampson (* 14. März 1854 in Bebington, Cheshire; † 1. Januar 1926 bei London) war ein britischer Erfinder bekannt für ein Luftverflüssigungsverfahren.

Hampson besuchte die Manchester Grammar School und studierte ab 1874 an der Universität Oxford (Trinity College) klassische Philologie mit dem Master-Artium 1881. Danach ging er an den Inner Temple in London, um Anwalt zu werden (er taucht aber in keiner Anwaltsliste auf). Seine naturwissenschaftlichen Kenntnisse brachte er sich anscheinend autodidaktisch bei, da über eine entsprechende Ausbildung nichts bekannt ist. 1895 tauchte er überraschend mit seiner Erfindung in der wissenschaftlichen Welt auf.

mehr zu "William Hampson" in der Wikipedia: William Hampson

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
William Hampson stirbt bei London. William Hampson war ein britischer Erfinder bekannt für ein Luftverflüssigungsverfahren.

"William Hampson" in den Nachrichten