Wimbledon Championships

Als Wimbledon Championships (in der Kurzform auch Wimbledon) wird das älteste und prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt bezeichnet. Ab Ende Juni werden in Wimbledon, einem Stadtteil von London, jedes Jahr zwei Wochen lang die Lawn Tennis Championships ausgetragen. Es ist das dritte sogenannte Grand-Slam-Turnier des Jahres und das einzige, das auf Rasen gespielt wird. Die Plätze in Wimbledon werden umgangssprachlich auch als „heiliger Rasen“ bezeichnet. Das Turnier zählt zu den größten und bedeutendsten Sportveranstaltungen unserer Zeit.

mehr zu "Wimbledon Championships" in der Wikipedia: Wimbledon Championships

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hilde Doleschell stirbt in Guelph, Ontario, Kanada. Hilde Doleschell war Skirennläuferin, Tennis- und Hockeyspielerin. Bis 1936 startete sie für ihr Heimatland Tschechoslowakei, ab 1936/37 unter dem Namen Hilde Walter für Österreich, wo sie seit 1922 lebte, und während der Zeit des Nationalsozialismus ab 1938/39 für das Deutsche Reich. Zu ihren größten Erfolgen im Alpinen Skisport zählen zwei Abfahrtssiege in Kitzbühel (Hahnenkammrennen) und St. Anton am Arlberg, der Sieg in der deutschen Abfahrtsmeisterschaft 1941 und die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 1936 sowie der Weltmeisterschaft 1938. 1941 Als Mittelstürmerin der Mannschaft des Wiener AC wurde sie 1941 Deutsche Vizemeisterin im Hockey. Im Tennis wurde sie 1943 Deutsche Meisterin und von 1946 bis 1948 dreimal Österreichische Meisterin im Einzel. Mehrmals nahm sie an den French Open und den Wimbledon Championships teil. 1950 wanderte sie nach Kanada aus und war auch dort noch im Tennis erfolgreich. 1957 gewann sie die Canadian Championships im Doppel.
thumbnail
Gestorben: Gerd Szepanski stirbt in Malente. Gerd Szepanski war ein deutscher Sportreporter. Er war einer der profiliertesten Tennis-Kommentatoren im deutschen Fernsehen. So berichtete er mehr als 30 Jahre für verschiedene Sender regelmäßig von den Wimbledon Championships, dem wichtigsten Turnier des Tennisjahres.
thumbnail
Gestorben: Brian Burnett stirbt. Sir Brian Kenyon Burnett GCB DFC AFC war ein britischer Air Chief Marshal der Royal Air Force (RAF), der als junger Fliegeroffizier die Squash- und Tennis-Meisterschaften der RAF gewann und in Wimbledon spielte, einen Langstreckenrekordflug absolvierte sowie später als langjähriger Vorsitzender des All England Lawn Tennis and Croquet Club zehn Jahre die Wimbledon Championships leitete.
thumbnail
Gestorben: Kay Stammers stirbt in Louisville, Kentucky, Vereinigte Staaten. Kay Stammers Menzies Bullitt war eine britische Tennisspielerin und Wimbledon-Siegerin.
thumbnail
Gestorben: Fred Perry stirbt in Melbourne, Australien. Fred Perry war ein britischer Tischtennisspieler, Tennisspieler und Modeschöpfer. Er gewann einmal die Tischtennisweltmeisterschaft, dreimal in Folge das Wimbledon-Turnier im Tennis und stand dort ein weiteres Mal im Finale.

Grand-Slam-Bilanz > Siege bei Grand-Slam-Turnieren im Einzel (18)

1990

thumbnail
Wimbledon (9): 1978, 1979, 1982-1987 (Martina Navrátilová)

1990

thumbnail
Wimbledon (9): 1978, 1979, 1982, 1983, 1984, 1985, 1986, 1987 (Martina Navrátilová)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1990

Größte sportliche Erfolge > Grand-Slam-Siege (Einzel):
thumbnail
Wimbledon: 1988 (Stefan Edberg)

1988

Karriere als Tennisspielerin > Ihre größten Erfolge:
thumbnail
Wimbledon Championships - Doppeltitel (Gabriela Sabatini)

1981

Erfolg > Siege bei Grand-Slam-Turnieren (Einzel):
thumbnail
Wimbledon (3): 1974, 1976 (Chris Evert)

Kunst & Kultur

1973

thumbnail
Geschichte > Veranstaltungen und Ereignisse: kam es im Sportstadion von Houston zum sogenannten Battle of the Sexes. Bei dem Kampf der Geschlechter traf am 20. September die damals 29-jährige Weltklasse-Tennisspielerin Billie Jean King auf den 55-jährigen Tennisspieler Bobby Riggs, der 1939 das Herren-Einzel in Wimbledon und 1939 und 1941 die US Open gewann. Insgesamt 30.472 Zuschauer verfolgten das Spiel über drei Gewinnsätze und am Ende siegte Billy Jean King mit 6:4, 6:3 und 6:3. (NRG Astrodome)

1877

thumbnail
Veranstaltungen: 9. bis 16. Juli: Auf dem Gelände des All England Lawn Tennis and Croquet Club an der Worple Road in Wimbledon wird zur Finanzierung einer Rasenwalze erstmals ein Tennisturnier abgehalten, die Wimbledon Championships. Im Finale der ausschließlich als Herreneinzel durchgeführten Wimbledon Championships 1877 siegt Spencer Gore gegen William Cecil Marshall.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Radio Wimbledon, der offizielle Hörfunksender der Wimbledon Championships nimmt seinen Betrieb auf.
Rundfunk:
thumbnail
Zum ersten Mal werden die Wimbledon Championships im Fernsehen übertragen.

Tagesgeschehen

thumbnail
London/Vereinigtes Königreich: Die US-amerikanische Tennisspielerin Serena Williams gewinnt zum fünften Mal das Damenfinale von Wimbledon.
thumbnail
London/Vereinigtes Königreich: Im Herreneinzel-Finale des Tennisturniers von Wimbledon besiegt Rafael Nadal Tomáš Berdych mit 6:3, 7:5 und 6:4.
thumbnail
London/Vereinigtes Königreich: Serena Williams gewinnt das Dameneinzel-Finale des Tennisturniers von Wimbledon gegen Wera Swonarjowa mit 6:3 und 6:2.
thumbnail
London/Vereinigtes Königreich: Die US-Amerikanerin Serena Williams gewinnt das Tennisrasenplatztunier von Wimbledon gegen ihre Schwester Venus Williams in nur zwei Sätzen (7:6 und 6:2).
thumbnail
Wimbledon/England: Roger Federer gewinnt im Finale der Wimbledon Championships gegen Rafael Nadal und bleibt zum fünften Mal in Folge Sieger des Championships.

Grand-Slam-Bilanz im Einzel

2007

thumbnail
Wimbledon, 3. Runde , 4. Runde (2005, 2006) (Dmitri Igorewitsch Tursunow)

2004

thumbnail
Wimbledon, 3. Runde , 4. Runde (2005, 2006) (Dmitri Igorewitsch Tursunow)

Sport

2018

thumbnail
Sport Rechte: Wimbledon Championships: bis (Sky Sport (Deutschland))
thumbnail
–4. Juli: 134. Wimbledon-Tennisturnier in London. Die Einzelsieger: Rafael Nadal (Herren) und Serena Williams (Damen). Anna-Lena Grönefeld holte zusammen mit Mark Knowles von den Bahamas den Mixed-Titel.
thumbnail
Rafael Nadal besiegt Roger Federer im Finale der Wimbledon Championships nach fast fünf Stunden mit 6:4, 6:4, 6:7, 6:7, 9:7.
thumbnail
/8. Juli: Venus Williams und Roger Federer gewinnen die Wimbledon Championships2007.
thumbnail
Die Tennisspieler Steffi Graf und Boris Becker gewinnen innerhalb weniger Stunden die Einzelwettbewerbe der Wimbledon Championships.

"Wimbledon Championships" in den Nachrichten